Deutschland

Trotz antisemitischer Umtriebe: Hamburg hält an dem 2012 geschlossenen Staatsvertrag mit muslimischen Verbänden fest

Trotz antisemitischer Umtriebe: Hamburg hält an dem 2012 geschlossenen Staatsvertrag mit muslimischen Verbänden fest

Der Senat ignoriert insbesondere die israel- und demokratiefeindlichen Aktivitäten des iranischen IZH.

Milli Görüs, Ditib und Graue Wölfe – Die unheilvolle Nähe deutscher NRW-Politiker zu Islamisten und türkischen Nazis

Milli Görüs, Ditib und Graue Wölfe – Die unheilvolle Nähe deutscher NRW-Politiker zu Islamisten und türkischen Nazis

Die Islam-Anbiederung der nordrhein-westfälischen Politik sorgt für das Erblühen des türkischen Faschismus im größten deutschen Bundesland. Politiker von CDU, SPD und Grünen bieten durch ihre Besuche in den Moscheen der „Grauen Wölfe“ sogar diesen antisemitischen Rechtsextremisten moralischen Rückhalt.

Armin Laschets vermeintliches Engagement für das jüdische Leben

Armin Laschets vermeintliches Engagement für das jüdische Leben

Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen will sich als judenfreundlich profilieren – kuschelt aber mit organisierten Israel-Feinden.

Kollateralschäden der „bunten Vielfalt“ oder die schnelle Gewöhnung der Deutschen an die vorwiegend islamische Gewalt

Kollateralschäden der „bunten Vielfalt“ oder die schnelle Gewöhnung der Deutschen an die vorwiegend islamische Gewalt

Vor wenigen Jahren noch waren Axt-Angriffe und Autoramm-Attacken in Deutschland nahezu unbekannt und undenkbar – heute erregen sie kaum noch die Gemüter zwischen Flensburg und Garmisch-Partenkirchen.

Die dpa-Lemminge: Falschmeldungen und ihre willigen Verbreiter

Die dpa-Lemminge: Falschmeldungen und ihre willigen Verbreiter

Was die mächtige Deutsche Presseagentur meldet, übernehmen Deutschlands Journalisten oft ungeprüft. Nun hat die dpa den Besuch eines Politikers auf der griechischen Insel Lesbos frei erfunden. Und die Medienmacher der halben Republik schreiben ab, was ihrer politischen Einstellungen entspricht und was sie glauben wollen.

Die halbherzige Distanz der Evangelischen Kirche zu BDS und die Entjudaisierung der Bibel

Die halbherzige Distanz der Evangelischen Kirche zu BDS und die Entjudaisierung der Bibel

In der evangelischen Bibel wurden wichtige jüdische Bezüge des Urtextes unterschlagen – dies beeinflusst bis heute den protestantischen Blick auf Israel.

Die Unehrlichkeiten und Tatsachenverdrehungen der Regierung Merkel in Sachen Corona

Die Unehrlichkeiten und Tatsachenverdrehungen der Regierung Merkel in Sachen Corona

Fünf Fragen an die deutsche Bundeskanzlerin zu Grenzen, die sich plötzlich doch schließen lassen, einer frei erfundenen deutschen Zeitungsmeldung zu Donald Trump, die auf falschen Informationen aus Regierungskreisen beruhte, und anderen Widersprüchlichkeiten

Die viel zu späte Anklage der deutschen Bundesanwaltschaft gegen die IS-Rückkehrerin Omaima A.

Die viel zu späte Anklage der deutschen Bundesanwaltschaft gegen die IS-Rückkehrerin Omaima A.

Erst drei Jahre nach ihrer Einreise nach Deutschland wurde die Helferin der sadistischen Terrororganisation „Islamischer Staat“ verhaftet. Ihr Fall beleuchtet ein lange verdrängtes Problem: Die islamistischen Täter leben unbehelligt unter uns.

Die CDU geht immer mehr den Weg der SPD

Die CDU geht immer mehr den Weg der SPD

Merz, Laschet oder Spahn? Darauf kommt es nicht mehr an.

Sind Berlin und Brüssel die größten Friedenshindernisse im Nahen Osten?

Sind Berlin und Brüssel die größten Friedenshindernisse im Nahen Osten?

Die wichtigsten Geldgeber der UNRWA sind die EU und Deutschland. Ein wesentlicher Teil des Geldes fließt in UNRWA-Schulen, die Terror predigen und die Auslöschung Israels fordern.

Die absurde Freundschaft Deutschlands mit dem Iran

Die absurde Freundschaft Deutschlands mit dem Iran

Ein angeblich irregeleitetes Telegramm des Bundespräsidenten zum 41. Jahrestag der islamischen Revolution, das ausgerechnet auf den 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz folgte, enttarnt die Unaufrichtigkeit der deutschen Staatsraison.

Das eher zweifelhafte Verhältnis des CDU-Politikers Norbert Röttgen zu Israel

Das eher zweifelhafte Verhältnis des CDU-Politikers Norbert Röttgen zu Israel

Das Zitat „Eine Anti-BDS-Politik könnte Kritik an Israels Regierung erschweren“ belegt die fehlende Distanz Röttgens zu Israel-Diffamierungsaktivisten

Die Scharaden der Muslimbrüder

Die Scharaden der Muslimbrüder

Radikal-islamische Organisationen wie die Muslimbrüderschaft sind vielfältig und gut miteinander vernetzt. Durch Umbenennungen versuchen sie ihre Strukturen zu verschleiern.

Die Expansionspolitik des neuen Iran schließt nahtlos an die grausame koloniale Geschichte des alten Persien an.

Die Expansionspolitik des neuen Iran schließt nahtlos an die grausame koloniale Geschichte des alten Persien an.

Gerne präsentieren sich Perser und Persischstämmige in Deutschland als Underdogs der Dritten Welt – dabei ist die persische Kolonialgeschichte eine der längsten und brutalsten weltweit.

Antisemitismus im Nachkriegs-Deutschland gestern, heute, morgen

Antisemitismus im Nachkriegs-Deutschland gestern, heute, morgen

75 Jahre und kein Ende: Die Verantwortung der deutschen Politik für ihre jüdische Minderheit.

Hanau: Deutschlands Unfähigkeit zu vernünftiger Debatte

Hanau: Deutschlands Unfähigkeit zu vernünftiger Debatte

Die brutalen Morde eines rassistischen psychopathischen Einzelgängers in Hanau werden instrumentalisiert, um auch diejenigen als „Wegbereiter des Rechtsterrorismus“ zu stempeln, die ausschließlich ein Problem mit Merkels judenfeindlicher Migrationspolitik haben.

Der vergessene Anschlag auf das jüdische Altersheim in München vor 50 Jahren

Der vergessene Anschlag auf das jüdische Altersheim in München vor 50 Jahren

Es ist einer der schwersten Angriffe auf die jüdische Gemeinschaft seit 1945: Der bis heute nicht aufgeklärte Anschlag von 1970 in München mit sieben Toten. Aus dem öffentlichen Bewusstsein ist er aber so gut wie verschwunden. Eine Suche nach dem Warum.

Macron kündigt eine „Rückeroberung“ Frankreichs an

Macron kündigt eine „Rückeroberung“ Frankreichs an

Der französische Präsident hat einen Plan vorgestellt, wie er die Islamisierung seines Landes bekämpfen will. Deutschland gibt derweil den Biedermann und bleibt Brückenkopf des politischen Islam in Europa.

Steinmeier beim Holocaust-Gedenken: Die Kluft zwischen Worten und Taten

Steinmeier beim Holocaust-Gedenken: Die Kluft zwischen Worten und Taten

Der deutsche Bundespräsident hofiert die iranischen Mord-Mullahs, obwohl deren Anführer Chamenei die Vernichtung Israels bis 2040 angekündigt hat.

„Wir brauchen ein deutsches FOX NEWS!“

„Wir brauchen ein deutsches FOX NEWS!“

Ein offener Brief der JÜDISCHEN RUNDSCHAU an US-Botschafter Richard Grenell

Wir haben nicht das Privileg, die iranische Rhetorik ignorieren zu können!

Wir haben nicht das Privileg, die iranische Rhetorik ignorieren zu können!

Die Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus am 29. Januar 2020 im Deutschen Bundestag

Die plötzliche Wandlung des Mainzer Weihbischof Dr. Udo Bentz zum „Nahost-Experten“

Die plötzliche Wandlung des Mainzer Weihbischof Dr. Udo Bentz zum „Nahost-Experten“

Der katholische Geistliche polemisiert gegen die israelischen Schutzanlagen, die das Land vor arabischen Terrorangriffen bewahrt.

Die OSZE und noch mehr Antisemitismusbeauftragte als Schutz für deutsche Synagogen?

Die OSZE und noch mehr Antisemitismusbeauftragte als Schutz für deutsche Synagogen?

Wie Heiko Maas europäische Juden schützen will

Entgleisung: Deutsche Journalistin Sabine Müller bezeichnet israelisches Holocaust-Gedenken als „Privatparty“

Entgleisung: Deutsche Journalistin Sabine Müller bezeichnet israelisches Holocaust-Gedenken als „Privatparty“

Die anmaßende ARD-Reporterin will Israel und Russland, die Nationen mit den größten Verlusten während des Zweiten Weltkriegs, Lektionen zur richtigen Trauer erteilen.

Bösartiger Rassismus im Deutschen Journalisten-Verband

Bösartiger Rassismus im Deutschen Journalisten-Verband

Der stellvertretende Bundesvorsitzende von Europas größtem Journalistenverband DJV hetzt gegen Trump, Johnson und englischsprachige Menschen.

Westliche Journalisten – fast immer auf der falschen Seite der Geschichte

Westliche Journalisten – fast immer auf der falschen Seite der Geschichte

Ob in Ostblock-Zeiten oder jetzt im Fall des Irans: Linke westliche Journalisten arrangieren sich gern mit Führern der Unrechts-Regime.

Die Welt will und will nicht untergehen!

Die Welt will und will nicht untergehen!

Deutsche Medien belächeln gerne religiöse Weltuntergangs-Sekten – und wollen nicht wahrhaben, dass sie in Sachen Klimawandel bereits selbst einer aufgesessen sind.

Hamburger Linkspartei-Kandidat bezeichnet die Mordmaschinerie der Nazis vor allem als „Klimaproblem“.

Hamburger Linkspartei-Kandidat bezeichnet die Mordmaschinerie der Nazis vor allem als „Klimaproblem“.

Die Pietätlosigkeiten kennen keine Grenzen mehr – selbst zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz.

Das ewige Blabla von Israels vermeintlicher „Delegitimität“

Das ewige Blabla von Israels vermeintlicher „Delegitimität“

Ein Schweizer Schriftsteller entlarvt die hartnäckigsten Lügen zum jüdischen Staat

Interview mit der Botschafterin von Australien in Deutschland

Interview mit der Botschafterin von Australien in Deutschland

Die Diplomatin Lynette Margaret Wood im Gespräch mit der JÜDISCHEN RUNDSCHAU über den jüdischen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in Down Under und die Aufnahme jüdischer Verfolgter auf dem Fünften Kontinent während des Holocausts.

Lassen die Grünen Israel im Ernstfall im Stich?

Lassen die Grünen Israel im Ernstfall im Stich?

Die Aussagen des grünen Parteivorsitzenden Robert Habeck nach seinem Besuch im Heiligen Land lassen erahnen, dass sich Israel auf ein Deutschland unter grüner Führung besser nicht verlassen sollte.

Hannover als Sammelpunkt türkischer Rechtsextremisten

Hannover als Sammelpunkt türkischer Rechtsextremisten

Wie viel Toleranz will Hannovers neuer grüner Oberbürgermeister Belit Onay eigentlich noch gegenüber den reaktionären Islamverbänden zeigen?

Wieviel kostet Claus Kleber die GEZ-Zahler?

Wieviel kostet Claus Kleber die GEZ-Zahler?

Räuberhöhle ARD und ZDF: Die öffentlich-rechtlichen Sender sind zum Selbstbedienungsladen für ihr Führungspersonal und ihre Redakteure verkommen.

Früher war weniger Messer!

Früher war weniger Messer!

Mehr Messergewalt und immer weniger Hemmungen vor körperlichen Übergriffen gegen politische Gegner verändern die Lebenssituation in Deutschland unter Angela Merkel.

So billig kommt ihr nicht davon

So billig kommt ihr nicht davon

Auf Betroffenheitsrituale der deutschen Bundeskanzlerin darf man nicht hereinfallen – ihre Politik ist für die Juden Deutschlands und für den Staat Israel hochgradig schädlich.

Warum Linke oft mit Islamisten und sogar Terroristen kuscheln

Warum Linke oft mit Islamisten und sogar Terroristen kuscheln

Weite Teile der Linken betrachten islamische Fundamentalisten und Terrororganisationen im Kampf gegen den vermeintlichen westlichen Kapitalismus und Imperialismus als Verbündete.

Sehr geehrte Leser!

Die alte Website unserer Zeitung mit allen alten Abos finden Sie hier:

alte Website der Zeitung.


Und hier können Sie:

unsere Zeitung abonnieren,
die aktuelle oder alte Ausgaben bestellen
sowie eine Probeausgabe bekommen

in der Druck- oder Onlineform

Unterstützen Sie die einzige unabhängige jüdische Zeitung in Deutschland mit Ihrer Spende!

Werbung

Meist gelesen

Die Unehrlichkeiten und Tatsachenverdrehungen der Regierung Merkel in Sachen Corona

Die Unehrlichkeiten und Tatsachenverdrehungen der Regierung Merkel in Sachen Corona

Fünf Fragen an die deutsche Bundeskanzlerin zu Grenzen, die sich plötzlich doch schließen lassen, einer frei erfundenen deutschen Zeitungsmeldung zu Donald Trump, die auf falschen Informationen aus Regierungskreisen beruhte, und anderen Widersprüchlichkeiten

„Wir brauchen ein deutsches FOX NEWS!“

„Wir brauchen ein deutsches FOX NEWS!“

Ein offener Brief der JÜDISCHEN RUNDSCHAU an US-Botschafter Richard Grenell

„Ich spreche bewusst vom islamischen, und nicht vom islamistischen Antisemitismus.“

„Ich spreche bewusst vom islamischen, und nicht vom islamistischen Antisemitismus.“

Exklusiv-Interview der JÜDISCHEN RUNDSCHAU mit dem ehemaligen Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen.

Werbung

Alle Artikel
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu..
Verstanden