Israel

Zehnjähriges belgisches Wunderkind plant Studium in Israel

Zehnjähriges belgisches Wunderkind plant Studium in Israel

Der junge nicht-jüdische Belgier will in Israel studieren. Die israelische Botschaft in Brüssel unterstützt sein Vorhaben wohlwollend.

Israelische Forscher: „Impfstoff gegen Coronavirus in wenigen Wochen“

Israelische Forscher: „Impfstoff gegen Coronavirus in wenigen Wochen“

Wie die „Jerusalem Post“ berichtet, dürfte dem israelischen MIGAL Galilee Research Institute ein Durchbruch im Kampf gegen die Corona-Epidemie gelungen sein.

Israel kürt 19-jährige Eden Alene für ESC

Israel kürt 19-jährige Eden Alene für ESC

Erstmals vertritt eine äthiopischstämmige Jüdin den Staat Israel beim Eurovision Song Contest

Junge West-Europäer: Geballtes Unverständnis für jüdische „Siedler“

Junge West-Europäer: Geballtes Unverständnis für jüdische „Siedler“

Für die überwiegend säkularen West-Europäer ist die Bibel bedeutungslos geworden – und die historische Verbundenheit der Juden zu Israel weder bekannt noch nachvollziehbar.

„Israel Hayom“: Die subversiven Versuche der EU Einfluss auf die politische Einstellung russischsprachiger Israelis zu nehmen

„Israel Hayom“: Die subversiven Versuche der EU Einfluss auf die politische Einstellung russischsprachiger Israelis zu nehmen

Die EU hat der linksradikalen israelischen NGO „Morashtenu“ rund 500.000 Euro aus Steuergeldern geschenkt, um das Wahlverhalten russischsprachiger Israelis in ihre Richtung zu manipulieren.

Kirk Douglas: Sohn russischer Juden, Hollywood-Legende und Israel-Freund

Kirk Douglas: Sohn russischer Juden, Hollywood-Legende und Israel-Freund

Nach einem schweren Unfall 1991 wandte sich der kürzlich verstorbene US-Schauspieler wieder verstärkt seinen jüdischen Wurzeln zu. Dem Staat Israel war er seit dessen Gründung eng verbunden. Kirk Douglas wurde 103 Jahre alt.

Knessetwahlen 2020: Stimmenzuwachs für Likud – Mehrheitsbildung bleibt kompliziert

Knessetwahlen 2020: Stimmenzuwachs für Likud – Mehrheitsbildung bleibt kompliziert

Der Likud von Premier Netanjahu legt an Stimmen zu, der Parteienblock verpasst jedoch knapp eine Mehrheit. Die Partei Blau-Weiß fährt im dritten Anlauf ihr schlechtestes Ergebnis ein.

„Intersektionalität“: Israel-Hass aus diversen Gründen

„Intersektionalität“: Israel-Hass aus diversen Gründen

„Frauenrechtlerinnen“, „Kinderrechtler“, „Antiimperialisten“, Universitätsprofessoren, Hollywood-Regisseure – fast alle linken „Gerechtigkeitskrieger“ begründen mit dem modischen Begriff ihren ganz persönlichen Angriffspunkt gegen den jüdischen Staat.

Arabischer Landverkauf: Die Enttarnung der Lüge vom jüdischen Landraub in Eretz Israel

Arabischer Landverkauf: Die Enttarnung der Lüge vom jüdischen Landraub in Eretz Israel

Der antisemitische Großmufti musste im dokumentierten Kreuzverhör der Briten einräumen, dass die Araber freiwillig und aus Profitgier ihr wieder eingefordertes Land zuvor oft überteuert an die Juden verkauft haben.

Der christliche LeChajim-Chor der Sächsischen Israelfreunde singt in Israel für Holocaust-Überlebende

Der christliche LeChajim-Chor der Sächsischen Israelfreunde singt in Israel für Holocaust-Überlebende

Eine beispielgebende Reise durch das Heilige Land wird filmisch dokumentiert

Geschlechtergleichstellung: Erstmals rein weibliche Panzerbesatzungen in der israelischen Armee

Geschlechtergleichstellung: Erstmals rein weibliche Panzerbesatzungen in der israelischen Armee

Die weiblichen Panzersoldaten, die durch die Zahal im kommenden Jahr aufgestellt werden, sollen die ägyptische und jordanische Grenze gegen das Eindringen von Terrorkommandos verteidigen.

Wenn Kirchenleute politisieren

Wenn Kirchenleute politisieren

Eine Gruppe von Kirchenoberen beklagt Missstände im Gazastreifen und im Westjordanland. Siedlungen betrachten sie als Friedenshindernis.

Wasser aus der Luft

Wasser aus der Luft

Eine bahnbrechende israelische Erfindung gewinnt in Las Vegas einen Preis auf der weltweit größten Elektronikmesse.

Deutsche Medien-Vorwürfe gegen Netanjahu: Verriss um jeden Preis

Deutsche Medien-Vorwürfe gegen Netanjahu: Verriss um jeden Preis

Die ARD verwechselt in ihrer Berichterstattung über Korruptionsvorwürfe gegen den israelischen Premier Wunsch und Wirklichkeit.

Trumps neuer Nahost-Friedensplan

Trumps neuer Nahost-Friedensplan

US-Präsident Trump hat seinen seit langer Zeit angekündigten „Jahrhundertdeal“ präsentiert. Ein Überblick.

David Ben-Gurion über die religiöse Bedeutung von Hebron für das jüdische Volk

David Ben-Gurion über die religiöse Bedeutung von Hebron für das jüdische Volk

OObwohl Israels Staatsgründer durch und durch säkular war, war auch ihm die historische Bedeutung Judäas und Samarias für das Judentum bewusst.

Als ein Araber für ein paar Tage Präsident von Israel war

Als ein Araber für ein paar Tage Präsident von Israel war

Trotz ungerechtfertigter Apartheids-Vorwürfen steigen Angehörige religiöser Minderheiten in Israel in höchste Ämter auf – in den islamischen Staaten nahezu nie.

Der Überlebenskampf der politischen Linken in Israel

Der Überlebenskampf der politischen Linken in Israel

Israels Linksparteien haben sich durch ihre anti-rationale Politik derartig diskreditiert, dass die Arbeitspartei, die jahrzehntelang den Staat mit absoluten Mehrheiten regiert hatte, droht unter die Sperrklausel zu fallen.

Positiv-Rekord: Noch nie so wenig gefallene Soldaten wie 2019

Positiv-Rekord: Noch nie so wenig gefallene Soldaten wie 2019

Dank Israels umsichtiger Politik starben im vergangenen Jahr so wenige Zahal-Angehörige wie noch nie zuvor.

Es ist Zeit die Delegitimierer zu delegitimieren!

Es ist Zeit die Delegitimierer zu delegitimieren!

Bericht von der „NGO Monitor“-Konferenz in Tel Aviv mit Nathan Scharansky und Elan Carr, dem neuen US-Sonderbeauftragten gegen Antisemitismus.

Araber in Israel – von Schein und Wirklichkeit

Araber in Israel – von Schein und Wirklichkeit

Der vorsätzlich falsche Vorwurf „Apartheid-Staat“ macht noch immer die Runde gegen Israel. Der Wirklichkeit hält diese Lüge nicht Stand.

Die islamische Kultur kennt nur Eroberer und Besiegte

Die islamische Kultur kennt nur Eroberer und Besiegte

Das demokratische Israel wird sich dieser Logik wohl beugen müssen und den Frieden nur durch eigene militärische Stärke bewahren können.

Führung durch Negba

Führung durch Negba

Zu Besuch im 1939 gegründeten Kibbuz in Zentralisrael

Der Taylor Force Act

Der Taylor Force Act

Die Eltern eines ermordeten amerikanischen Terroropfers bringen die „Palästinensische Autonomiebehörde“ international in große Bedrängnis.

Leviathan:  Das neue Gasfeld im Mittelmeer bedeutet eine energiepolitische Revolution

Leviathan: Das neue Gasfeld im Mittelmeer bedeutet eine energiepolitische Revolution

Zum ersten Mal wird Israel Unabhängigkeit auf dem Energiesektor erlangen – und hofft außerdem, dass Gasexporte die Beziehungen zu seinen Nachbarn verbessern werden.

Besucherzahlen in Israel brechen weitere Rekorde!

Besucherzahlen in Israel brechen weitere Rekorde!

Nach zwei Rekordjahren kann Israel seine Touristenzahlen erneut steigern. Immer häufiger empfehlen internationale Magazine Reisen in den jüdischen Staat.

Der falsche Tourismus-Rekord der „Palästinenser“

Der falsche Tourismus-Rekord der „Palästinenser“

Lautstark verkündet die „Palästinensische“ Autonomie-Behörde einen starken Zuwachs des Tourismus – verschweigt aber, dass dieser Zuwachs zu einem erheblichen Teil vom Besuch jüdischer Stätten herrührt.

Die alljährliche Weihnachts-Show der geheuchelten „christlich-moslemischen Harmonie“ in Bethlehem

Die alljährliche Weihnachts-Show der geheuchelten „christlich-moslemischen Harmonie“ in Bethlehem

Die Abbas-Behörde täuscht die Weltöffentlichkeit über die bereits erfolgte weitestgehende Vertreibung der Christen aus dem Westjordanland.

Der Siedlungsbau ist nicht illegal

Der Siedlungsbau ist nicht illegal

Wann immer es um den Friedensprozess im Nahen Osten geht, wird für dessen Stillstand der israelische Siedlungsbau verantwortlich gemacht. Höchste Zeit, einige zentrale Punkte sachlich zu klären.

„Wir werden ‚Juden‘ genannt, weil wir aus Judäa kommen.“

„Wir werden ‚Juden‘ genannt, weil wir aus Judäa kommen.“

Die USA betrachten den israelischen Siedlungsbau in Judäa und Samaria als legal

2019: Mit Israel geht’s bergauf, mit Deutschland bergab.

2019: Mit Israel geht’s bergauf, mit Deutschland bergab.

Ein optimistischer Rückblick auf das israelische Erfolgsjahr 2019: Von der Mondsonde über den Eurovision Song Contest und künstliche Organe bis zu sportlichen Erfolgen in mehreren Disziplinen – der jüdische Staat startet durch!

Ein Gericht als Spielball der Linksradikalen

Ein Gericht als Spielball der Linksradikalen

Linksideologisierte Richter des übermächtigen Obersten Gerichtshofes Israels (BaGaZ) verwischen die Grenze zwischen Legislative und Judikative

Israel muss man fühlen

Israel muss man fühlen

Der bekannte Wanderweg Israel Trail ist mehr als nur eine sportliche Herausforderung.

Israelische Rabbis danken Trump für die Erfüllung biblischer Prophezeiungen

Israelische Rabbis danken Trump für die Erfüllung biblischer Prophezeiungen

„Wir sind sicher, dass das Volk Israels Sie auf ewig hochpreisen wird.“

Herzlichen Glückwunsch, Herr Premierminister!

Herzlichen Glückwunsch, Herr Premierminister!

Benjamin Netanjahu ist 70 geworden.

Susanne, die Lügnerin

Susanne, die Lügnerin

Die „taz“-Korrespondentin Susanne Knaul verlässt nach 30 Jahren endlich Israel.

Sehr geehrte Leser!

Die alte Website unserer Zeitung mit allen alten Abos finden Sie hier:

alte Website der Zeitung.


Und hier können Sie:

unsere Zeitung abonnieren,
die aktuelle oder alte Ausgaben bestellen
sowie eine Probeausgabe bekommen

in der Druck- oder Onlineform

Unterstützen Sie die einzige unabhängige jüdische Zeitung in Deutschland mit Ihrer Spende!

Werbung

Meist gelesen

Netanjahus Sohn enttarnt Heiko Maas

Netanjahus Sohn enttarnt Heiko Maas

Bundesaußenminister Maas beklagt neuerdings plakativ die Ausgrenzung Israels bei der UNO – Jair Netanjahu prangert öffentlich an, dass der Minister und seine Regierung anti-israelische Organisationen bezahlen.

Susanne, die Lügnerin

Susanne, die Lügnerin

Die „taz“-Korrespondentin Susanne Knaul verlässt nach 30 Jahren endlich Israel.

Arabischer Landverkauf: Die Enttarnung der Lüge vom jüdischen Landraub in Eretz Israel

Arabischer Landverkauf: Die Enttarnung der Lüge vom jüdischen Landraub in Eretz Israel

Der antisemitische Großmufti musste im dokumentierten Kreuzverhör der Briten einräumen, dass die Araber freiwillig und aus Profitgier ihr wieder eingefordertes Land zuvor oft überteuert an die Juden verkauft haben.

Werbung

Alle Artikel
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu..
Verstanden