Mossad-Direktor: Wir haben Dutzende iranische Terroranschläge im Ausland vereitelt

Mossad-Chef David Barnea© WIKIPEDIA

Die Islamische Republik Iran versucht weiterhin ungehemmt und von unseren Medien und unserer Politik unbeanstandet und bewusst ausgeblendet, Israelis im Ausland zu ermorden. Allein in den letzten Wochen musste der Mossad dutzende von derartigen Anschlägen vereiteln. (JR)

Von Redaktion Audiatur

«In Zypern wurde ein versuchter Terroranschlag gegen israelische Geschäftsleute vereitelt. In der Türkei wurde ein Terroranschlag gegen einen israelischen Geschäftsmann und einen israelischen Diplomaten vereitelt, in Kolumbien wurde ein Anschlag auf israelische Geschäftsleute vereitelt. An vielen weiteren Orten der Welt wurden Terroranschläge vereitelt», sagte Barnea auf der 21. Jahreskonferenz des Internationalen Instituts für Terrorismusbekämpfung in Herzliya.

In all diesen Fällen seien die Terroristen mit Waffen gefasst worden und hätten bei den Verhören Informationen über die Identität ihrer Zielpersonen gegeben.

Der Geheimdienst des Korps der Islamischen Revolutionsgarden habe drei Killerkommandos gleichzeitig nach Istanbul geschickt, mit dem Auftrag, so viele Israelis wie möglich zu töten, sagte Barnea.

«Wir waren nur haarscharf davon entfernt, dass unsere Bürger zu Schaden kommen. Das Fadenkreuz war eigentlich schon auf die Köpfe der Menschen gerichtet. Dank der engagierten Geheimdienstmitarbeiter des Mossad und der hervorragenden Zusammenarbeit mit den israelischen Verteidigungskräften, dem Shin Bet (israelischer Inlandsgeheimdienst) und dem Nationalen Sicherheitsrat konnten wir mit türkischer Unterstützung Terroranschläge vereiteln, kurz bevor sich schreckliche Tragödien ereignet hätten», sagte er und fügte hinzu, dass die Ziele unschuldige Touristen waren.

Sie können diesen Artikel vollständig in der gedruckten oder elektronischen Ausgabe der Zeitung «Jüdische Rundschau» lesen.

Vollversion des Artikels

€ 0,75 inkl. MwSt.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Hier können Sie

die Zeitung abonnieren,
die aktuelle Ausgabe oder frühere Ausgaben kaufen
oder eine Probeausgabe der Zeitung bestellen,

in gedruckter oder elektronischer Form.

Vollversion des Artikels

€ 0,75 inkl. MwSt.
Zugang erhalten

Sehr geehrte Leser!

Die alte Website unserer Zeitung mit allen alten Abos finden Sie hier:

alte Website der Zeitung.


Und hier können Sie:

unsere Zeitung abonnieren,
die aktuelle oder alte Ausgaben bestellen
sowie eine Probeausgabe bekommen

in der Druck- oder Onlineform

Unterstützen Sie die einzige unabhängige jüdische Zeitung in Deutschland mit Ihrer Spende!

Werbung


Alle Artikel
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu..
Verstanden