Mit der Wahl der Grünen werden politische Lügen salonfähig

Die Grünen stehen für die Glorifizierung missglückter Lebensläufe bei gleichzeitiger Dämonisierung bürgerlichen Erfolgs. Alles, was wir von den Eltern über ein erfolgreiches Leben gelernt haben, stellen die Grünen in Frage. Die Grünen sind weniger eine Partei als eine innen rot gefärbte ideologische Kampfgruppierung mit dem Ziel des Systemumsturzes und Zerstörung unserer westlichen Lebensart (JR).

Sie fühlen sich gut, die Medien sind auf ihrer Seite - da kann man doch nicht falsch liegen, oder?© MENAHEM KAHANA, AFP

Von Dushan Wegner

Die Aufnahmefähigkeit des Internet an Worten mag schier endlos sein, unsere Aufmerksamkeit ist es gewiss nicht. Ich will es also gleich zu Beginn dieses Textes vollständig sagen: Die Grünen sind mehr als eine Partei – die Grünen sind eine Lizenz zum Schlechtsein.

Ja, wir wissen, dass Grünen-Wähler (tagesspiegel.de, 18.7.2019) und -Politiker (focus.de, 17.5.2021) mehr und weiter in den Urlaub fliegen als die, denen sie genau dies vorwerfen. Es sind ja regelmäßig vorgebliche Öko-Aktivisten, die mit ihren Fernflügen angeben, nicht so sehr die AfD-Wähler – die sitzen doch oft tatsächlich lieber daheim, in der von Grünen realiter verachteten Natur, auf der von Linken so verhassten heimatlichen Scholle. Grüne verteidigen ihren Luxus-Lebensstil gegen die Armen (denen sie das Fliegen, das Autofahren und das Essen von Fleisch unbezahlbar und damit unmöglich machen wollen) – die Gegner der Grünen verteidigen schlicht ihr Leben, immer häufiger gegen die tödlichen Folgen linksgrünen Wahnsinns.

Ach, man könnte manche Seite füllen mit den Ausführungen, dass und wie die Grünen manche Eigenschaft füllen, vor denen die Weisen alter Zeiten warnten.

Es drängt sich geradezu auf, die Grünen für eine Reihe von Lastern und Eigenschaften des Bösen stehen zu lassen, vor denen in der Heiligen Schrift gewarnt wird. Hochmut, Habgier, Genusssucht, Rachsucht, Selbstsucht, Missgunst, Trägheit des Herzens. Man zeige mir nur eines der bösen Laster, für welche die Grünen nicht geradezu paradigmatisch stehen!

Ein Beispiel: Eine demokratische Initiative plakatiert aktuell vor den Grünen warnende Plakate. Die Grünen haben zwar den kompletten Staatsfunk hinter sich (und das sogenannte „Verfassungsgericht“ hat eben erst den Grünen das Propagandabudget kräftig aufgestockt), doch das grüne Spitzenpersonal ist derart unfähig und skandalbelastet, dass ein paar kritische Plakate sie schon nervös machen können.

Sie können diesen Artikel vollständig in der gedruckten oder elektronischen Ausgabe der Zeitung «Jüdische Rundschau» lesen.

Vollversion des Artikels

€ 0,75 inkl. MwSt.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Hier können Sie

die Zeitung abonnieren,
die aktuelle Ausgabe oder frühere Ausgaben kaufen
oder eine Probeausgabe der Zeitung bestellen,

in gedruckter oder elektronischer Form.

Vollversion des Artikels

€ 0,75 inkl. MwSt.
Zugang erhalten

Sehr geehrte Leser!

Die alte Website unserer Zeitung mit allen alten Abos finden Sie hier:

alte Website der Zeitung.


Und hier können Sie:

unsere Zeitung abonnieren,
die aktuelle oder alte Ausgaben bestellen
sowie eine Probeausgabe bekommen

in der Druck- oder Onlineform

Unterstützen Sie die einzige unabhängige jüdische Zeitung in Deutschland mit Ihrer Spende!

Werbung


Alle Artikel
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu..
Verstanden