Die „Zwei-Staaten-Lösung“ zur Zerstörung Israels

Während die Regierung Biden weiterhin über ihr Engagement für die „Zweistaatenlösung“ spricht, sagt die Mehrheit der „Palästinenser“, dass sie die islamistische Terrorgruppe Hamas, deren Charta die Vernichtung Israels fordert, unterstützt und mehr Terroranschläge gegen Juden wünscht.

Hamas-Führer Ismail Haniyeh droht Israel offenkundig mit Vernichtung
© MAHMOUD ZAYYAT / AFP

Von Khaled Abu Toameh/ Redaktion Audiatur

Die Regierung Biden lebt in der Illusion, dass die „Zweistaatenlösung“, die die Gründung eines unabhängigen und souveränen „palästinensischen“ Staates an der Seite Israels vorsieht, der einzige Weg zu Frieden, Sicherheit und Stabilität im Nahen Osten ist.

Die überwiegende Mehrheit der „Palästinenser“ macht jedoch unmissverständlich klar, dass sie nicht an die „Zweistaatenlösung“ glaubt und es lieber sähe, wenn die vom Iran unterstützte Terrorgruppe Hamas, deren Charta die Vernichtung Israels fordert, an die Stelle der von Mahmoud Abbas geführten „Palästinensischen“ Autonomiebehörde treten würde.

Am 30. Juni sprach US-Außenminister Antony Blinken mit Abbas über die bevorstehende Reise von Präsident Joe Biden in den Nahen Osten.

„Außenminister Blinken betonte das Engagement der USA für eine konkrete Verbesserung der Lebensqualität des „palästinensischen“ Volkes und die Unterstützung der Regierung für eine verhandelte Zwei-Staaten-Lösung“, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Ned Price.

Am Vorabend von Bidens Besuch in Israel, dem Westjordanland und Saudi-Arabien ergab eine vom „palästinensischen“ Center for Policy and Survey Research durchgeführte Meinungsumfrage, dass die Unterstützung der „Palästinenser“ für die „Zweistaatenlösung“ deutlich zurückgegangen ist und die Befürwortung einer Rückkehr zu einer bewaffneten Intifada (Aufstand) und terroristischen Anschlägen in Israel zugenommen hat.

Sie können diesen Artikel vollständig in der gedruckten oder elektronischen Ausgabe der Zeitung «Jüdische Rundschau» lesen.

Vollversion des Artikels

€ 0,75 inkl. MwSt.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Hier können Sie

die Zeitung abonnieren,
die aktuelle Ausgabe oder frühere Ausgaben kaufen
oder eine Probeausgabe der Zeitung bestellen,

in gedruckter oder elektronischer Form.

Vollversion des Artikels

€ 0,75 inkl. MwSt.
Zugang erhalten

Sehr geehrte Leser!

Die alte Website unserer Zeitung mit allen alten Abos finden Sie hier:

alte Website der Zeitung.


Und hier können Sie:

unsere Zeitung abonnieren,
die aktuelle oder alte Ausgaben bestellen
sowie eine Probeausgabe bekommen

in der Druck- oder Onlineform

Unterstützen Sie die einzige unabhängige jüdische Zeitung in Deutschland mit Ihrer Spende!

Werbung


Alle Artikel
Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr dazu..
Verstanden