Welt

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Der Iran und seine Juden

Von den Diskriminierungen, unter denen die im Iran verbliebenen Juden zu leiden haben 

Von Majid Rafizadeh „Meine Eltern, alle meine Vorfahren haben ihr ganzes Leben hier gelebt, in diesem Stadtteil“, - sagt die 84-jährige Aviva aus Teheran, und ihre Stimme zittert. „Meine Vorfahren siedelten vor über 30 Jahrhunderten in diesem Land.“ Die jüdische Bevölkerung zog nach Persien, als Cyrus der Große in Babylon eingedrungen war. Die jüdische Gemeinde

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Alpinismus auf dem Olymp von Kiew

Bei den bevorstehenden Wahlen im zweitgrößten Land Europas treten auch jüdische Kandidaten an. 

Von Alexander Kumbarg Das delikate Thema der jüdischen Präsenz in den höchsten Rängen der ukrainischen Regierung ist nach wie vor aktuell. Dies wird sogar von beliebten Satiresendungen aufgegriffen. Der „Abendblock“ (Anmerkung: ukrainische Show, Vetshernij kvartal) spricht über...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Die amerikanische Contra-Israel-Lobby

Wer bezahlt eigentlich die US-Abgeordnete Ilhan Omar, die immer wieder durch antisemitische Ausfälle auf sich aufmerksam macht? Eine Spurensuche. 

Von Stefan Frank (Mena Watch) Nachdem Ilhan Omar, eine der neugewählten demokratischen Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses, auf Twitter der überparteilichen Pro-Israel-Organisation AIPAC implizit unfaire Beeinflussung oder gar Bestechung des Kongresses vorgeworfen hatte, hat Florian Markl auf „Mena Watch“...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Butterweiche Distanzierung

Wie prominente US-Demokraten Antisemitismus in den eigenen Reihen entschuldigen 

Von Tina Adcock (Mena Watch) Ilhan Omar, die demokratische Kongressabgeordnete, die mittlerweile für ihre antisemitischen und antizionistischen Aussagen schon regelrecht bekannt ist, sorgt einmal mehr für Schlagzeilen. Bereits im Januar wurden einige ihrer Twitter-Beiträge, die den jüdischen...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Heiliges Blut

Die Wochenabschnitte der Thora, die im März in den Synagogen der Welt gelesen werden. 

Von Rabbiner Elischa Portnoy Im Monat März, wenn es gleich fünf Schabbosim zu feiern gibt, werden die zwei letzten Wochenabschnitte des 2. Buches Moses (Sefer Schemot) vorgelesen und danach mit den ersten Parschijot des Sefer Vajikra begonnen....

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Von „Ultraorthodoxen“ Juden und „Kämpfern“ für den IS

Wie die Medien mit vorsätzlich falschen Begriffen Meinungen manipulieren, die Unschuldsvermutung für den israelischen Ministerpräsidenten verneinen und den amerikanischen Präsidenten dämonisieren. 

Von Jaklin Chatschadorian Istanbul, Anfang der 60er Jahre. Die Familie meiner Mutter hat Besuch aus der alten Heimat Sivas, der ehemals armenischen Provinz Sebastia in Zentralanatolien, empfangen. Dabei ist auch Döndü Yaya (Großmutter Döndü). Sie war um...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Gut für die USA – schlecht für die Medien

Während Trumps Amerika boomt, geht es mit seinen journalistischen Gegnern wirtschaftliche bergab. 

Von Daniel Greenfield Der Winterfrost mag ganze Städte lahmgelegt haben – nicht stillzulegen aber war der Zuwachs an Arbeitsplätzen in der brummenden Wirtschaft, der alle Erwartungen überstieg. Es gab überall eine Zunahme an Arbeitsplätzen: im Transportwesen (27.000),...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Auch Hollands Grüne für Boykott gegen Israel

Mitte Februar nahm der Kongress der im niederländischen Parlament vertretenen Partei einen entsprechenden Antrag an. 

    Von www.audiatur-online.ch Die Partei GroenLinks (Grün-Links), die 14 von 150 Sitzen im niederländischen Parlament hat, ist die erste politische Mainstream-Bewegung der Niederlande, die einen Boykott Israels und die BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen) unterstützt. Die...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Kurz-Besuch bei Trump

Der österreichische Kanzler ist ein Beispiel für den sachlichen und empathischen Umgang mit dem wichtigsten Verbündeten in der westlichen Welt. 

Von Peter Sichrovsky In der Fülle der Kommentare, Interviews und Beiträge, die zu dem Treffen Kurz-Trump veröffentlicht wurden, unterschied sich das Interview mit Armin Wolf in der ZIB2 als angenehme, wohltuende und informative Alternative. Wolf stellte Fragen,...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Die traditionelle Freundschaft der USA zu Israel ist der amerikanischen Multikulti-Ikone Ilhan Omar ein Dorn im Auge

Schon der zweite US-Präsident John Adams unterstützte noch vor Theodor Herzl die Bemühungen der Juden um ihre historische Heimat. 

  Von Stefan Frank Als „Mena Watch“ im Oktober 2018, kurz vor den Wahlen zum amerikanischen Kongress, davor warnte, dass fanatische Israelhasser wie Ilhan Omar auf den Capitol Hill zusteuern, hätte wohl kaum jemand vermutet, dass Nancy...

Page 2 of 40 1 2 3 4 5 6 7 40