Welt

Mai 11, 2019 – 6 Iyyar 5779

Ungarns Juden denken nicht an Auswanderung

Interview der JÜDISCHEN RUNDSCHAU mit Dr. Péter Györkös, Botschafter von Ungarn in Deutschland, über das Verhältnis seines Landes zu Israel und die Lage der Juden in Ungarn im Vergleich zu Westeuropa 

JÜDISCHE RUNDSCHAU: Exzellenz, die Geschichte Ungarns ist reich an Elementen und Einflüssen jüdischer Kultur. Wie wird dieses historische Erbe heute gepflegt und bewahrt? Botschafter Györkös: Unsere jüdischen Mitbürger und auch die zu Besuchszwecken anwesenden Touristen können sich in Ungarn sicher fühlen – und das nicht von ungefähr, dafür steht u.a. die von der Regierung eingenommene

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Die EU ist nicht Europa

Vor allem die Führungsfiguren der EU sprechen der ursprünglichen Idee der Gründungsväter Hohn.  Kritiker irrationaler Brüsseler Politik werden pauschalisierend als „Europa-Feinde“ gebrandmarkt. 

Von Jaklin Chatschadorian Die Europäische Union geht auf ein Bündel hehrer Ziele zurück. Im Zuge der beiden Weltkriege und mit Blick auf den Holocaust erkannte man, dass ein selbst-überhöhender Nationalismus leicht zum Ausbruch eines Krieges führen kann....

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Liebe Juden Amerikas – wie könnt ihr nur die Demokraten wählen?

Der rapide wachsende Antisemitismus in der Demokratischen Partei der USA   

Von Valerie Sobel (Frontpage Mag) Von Jude zu Jude. Unter Eltern bzw. Großeltern. Unter uns, die wir sagen: „Nie wieder!“ Unter uns, die wir die abscheulichen antisemitischen Karnevalswagen in Belgien gesehen haben. Unter uns, die wir mit...

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Brothers in Crime: Venezuela und die Terrororganisation Hisbollah

Die schiitische Miliz kann sich in Südamerika auf eine starke libanesische Diaspora stützen. 

Von Stefan Frank (Mena Watch) Weitgehend unbeachtet von der westlichen Welt ist Jorge Arreaza, der Außenminister des venezolanischen Diktators Nicolas Maduro, Anfang April nach Beirut gereist. Dort wurde er nicht nur vom libanesischen Ministerpräsidenten Michel Aoun und...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Free Gaza from Hamas! Und dann?

Der Islamische Staat versucht, in Gaza Fuß zu fassen. Die Region könnte nach einem Ende der Hamas-Herrschaft vom Regen in die Traufe kommen. 

Von Thomas Eppinger Viele sehen in den „palästinensischen“ Protesten gegen die Hamas bereits Vorboten eines „Arabischen Frühlings“ im Gaza-Streifen. Doch dieser Frühling könnte in einen tiefen Winter umschlagen. Ein freies Herz schlägt für immer für die geschundene...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Der Iran und seine Juden

Von den Diskriminierungen, unter denen die im Iran verbliebenen Juden zu leiden haben 

Von Majid Rafizadeh „Meine Eltern, alle meine Vorfahren haben ihr ganzes Leben hier gelebt, in diesem Stadtteil“, - sagt die 84-jährige Aviva aus Teheran, und ihre Stimme zittert. „Meine Vorfahren siedelten vor über 30 Jahrhunderten in diesem...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Alpinismus auf dem Olymp von Kiew

Bei den bevorstehenden Wahlen im zweitgrößten Land Europas treten auch jüdische Kandidaten an. 

Von Alexander Kumbarg Das delikate Thema der jüdischen Präsenz in den höchsten Rängen der ukrainischen Regierung ist nach wie vor aktuell. Dies wird sogar von beliebten Satiresendungen aufgegriffen. Der „Abendblock“ (Anmerkung: ukrainische Show, Vetshernij kvartal) spricht über...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Die amerikanische Contra-Israel-Lobby

Wer bezahlt eigentlich die US-Abgeordnete Ilhan Omar, die immer wieder durch antisemitische Ausfälle auf sich aufmerksam macht? Eine Spurensuche. 

Von Stefan Frank (Mena Watch) Nachdem Ilhan Omar, eine der neugewählten demokratischen Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses, auf Twitter der überparteilichen Pro-Israel-Organisation AIPAC implizit unfaire Beeinflussung oder gar Bestechung des Kongresses vorgeworfen hatte, hat Florian Markl auf „Mena Watch“...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Butterweiche Distanzierung

Wie prominente US-Demokraten Antisemitismus in den eigenen Reihen entschuldigen 

Von Tina Adcock (Mena Watch) Ilhan Omar, die demokratische Kongressabgeordnete, die mittlerweile für ihre antisemitischen und antizionistischen Aussagen schon regelrecht bekannt ist, sorgt einmal mehr für Schlagzeilen. Bereits im Januar wurden einige ihrer Twitter-Beiträge, die den jüdischen...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Heiliges Blut

Die Wochenabschnitte der Thora, die im März in den Synagogen der Welt gelesen werden. 

Von Rabbiner Elischa Portnoy Im Monat März, wenn es gleich fünf Schabbosim zu feiern gibt, werden die zwei letzten Wochenabschnitte des 2. Buches Moses (Sefer Schemot) vorgelesen und danach mit den ersten Parschijot des Sefer Vajikra begonnen....

Page 1 of 40 1 2 3 4 5 6 40