Israel

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Die erste und die zweite Intifada im Vergleich 

Die beiden arabischen Terror-Perioden unterschieden sich in einigen interessanten Merkmalen. 

Von Tina Adcock Seit der Staatsgründung Israels im Jahr 1948 ist kein Frieden zwischen den Israelis und den „Palästinensern“ eingekehrt. Immer wieder kam es zu Kriegen, Auseinandersetzungen und Terroranschlägen. Insbesondere die Aufstände während der Ersten und Zweiten Intifada sind im kollektiven israelischen Gedächtnis verankert. Den „Palästinensern“ haben sie, vor allem nach der Zweiten Intifada, nichts

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Nach der Trauer ein Freudenfest

Auf den Jom haSikaron, den Gedenktag für die gefallenen israelischen Soldaten, folgt der fröhliche Jom haAzmaut, der Tag der Staatsgründung und Unabhängigkeit Israels.  

Von Oliver Vrankovic Bezugnehmend auf den Ausspruch von Chaim Weizmann „Ein Staat wird dem Volk nicht einfach auf einem Silbertablett serviert.“ verfasste Natan Altermann das politische Gedicht Maggash ha-kesef  (Silbertablett), das Ende 1947 in der in Tel Aviv...

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Der vernachlässigte Teil der Schoah

Der Holocaust betraf nicht nur die europäischen, sondern auch die orientalischen Juden, beispielsweise in Nordafrika und im Irak. 

Von Hen Mazzig (Times of Israel) Eines Abends in Petach Tikva, als ich noch ein Kind war, und in meinem Zimmer die irakisch-jüdische Sängerin Salima Mourad hörte, ertönte eine markerschütternde Sirene. Ich stand von meinem Bett auf,...

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Das Märchen vom arabischen Palästina – eine Liste der vertanen Chancen 

Bis zum heutigen Tage behaupten die Araber, dass ihnen ein eigener Staat vorenthalten wurde. Ein Blick in die Geschichtsbücher straft sie eindeutig Lügen. 

Von Tina Adcock Der Präsident der „Palästinensischen Autonomiebehörde“, Machmud Abbas, macht kein Geheimnis daraus, dass er den Friedensplan von US-Präsident Donald Trump nicht unterzeichnen wird, selbst wenn bisher niemand weiß, was dieser genau beinhalten wird. So sehr...

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Warum Israel Netanjahu wiedergewählt hat

Der erneute Wahlsieg des Premierministers ist für die israel-aversen EU-Staaten Westeuropas ein Ärgernis 

Von Judith Bergman (Redaktion Audiatur) Während US-Präsident Donald Trump unter den ersten war, die Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zum Wahlsieg gratulierten – wie auch Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz, der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban, Zyperns Präsident Nicos Anastasiades und...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Eine Liste der verpassten Chancen

Bis zum heutigen Tage erzählen die Araber das Märchen, dass ihnen ein eigener Staat vorenthalten wurde. Ein Blick in die Geschichtsbücher und auf die vertanen Möglichkeiten zur Gründung eines „palästinensischen“ Staat seit 1937 straft sie Lügen. 

Von Tina Adcock Der Präsident der „Palästinensischen Autonomiebehörde“, Machmud Abbas, macht kein Geheimnis daraus, dass er den Friedensplan von US-Präsident Donald Trump nicht unterzeichnen wird, selbst wenn bisher niemand weiß, was dieser genau beinhalten wird. So sehr...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Mein bewegtes Jahr in Israel

Eine Abiturientin aus einer bayerischen Bauernfamilie berichtet von ihren positiven Erlebnissen während und ihrer Motivation für den Freiwilligendienst im jüdischen Staat 

Von Daniela Stemmer Meine Geschichte mit Israel begann mit einem Austauschprojekt an meiner Schule: Daran nahmen die Bigbands meines Gymnasiums in Augsburg und die Highschool des Kibbuz Ma‘agan Micha‘el teil. Dort habe ich zum ersten Mal junge...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Die zynische Empathielosigkeit der „taz“ und die Raketen auf Israel

Die Sorgen und Nöte der Kibbuz-Bewohner nahe der Gaza-Grenze bezeichnet das Hausblatt der Grünen als eine Sache, mit der man sich „arrangieren“ könne.  

Von Alexandra Margalith Gestern kamen sie wieder zu Hauf, die Liebesgrüße aus Gaza. Ganze 60 Raketen an der Zahl sorgten dafür, dass die Einwohner im Süden von Israel eine weitere Nacht in ihren Bunkern verbringen mussten. Ein...

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Keine Zukunft für unsere Kinder

Eine französische Jüdin erzählt vom schleichenden Verlust ihrer Heimat und ihrer Flucht nach Netanja 

Von Redaktion Audiatur Im Herbst 2015 reisten die beiden Filmemacher Joachim Schroeder und Sophie Hafner nach Israel und in den Gazastreifen, um dort Interviews für ihren Dokumentarfilm „Auserwählt und ausgegrenzt: Der Hass auf Juden in Europa“ zu...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Fly me to the moon

Erfolgreicher Start der israelischen Mondmission  

Von Dr. Rafael Korenzecher Beresheet (Neubeginn) ist das erste Wort in dem großen Werk der Bibel, den das kleine jüdische Volk der Welt geschenkt und mit dem es bis heute geltende, beispielgebende und von unserer Zivilisation in...

Page 1 of 26 1 2 3 4 5 6 26