September 9, 2014 – 14 Elul 5774
Ungarn – Episoden aus dem Holocaust-Gedenkjahr

image

2014 hätte das Holocaust-Gedenkjahr in Ungarn werden sollen. Die Regierung plante zahlreiche Veranstaltungen, Ehrungen, ein Museum, Gedenkstätten und ein Denkmal. Ein Überblick über das Geschehene und was übrig blieb. 

(Auszug aus dem Text:)

Von Miklós Klaus RÓZSA

Bereits 2012 wurde ein hochrangiges Komitee für die Planung und Abwicklung der Feierlichkeiten eingesetzt. Schliesslich waren die Differenzen so gross, dass sich die jüdischen Organisationen aus dem gemeinsamen Organisationskomitee zurückzogen. Mehr noch: Der MAZSIHSZ, die Dachorganisation der jüdischen Verbände in Ungarn, verweigert seither jede Zusammenarbeit mit der Regierung.

(...)

Den ganzen Text hier lesen

Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier abonnieren oder hier ein Probeexemplar bestellen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page