November 4, 2014 – 11 Heshvan 5775
Punk Jews! Ein Film über das neu erwachte Jüdisch-Sein

image

(Auszug aus dem Text:)

Von Clemens Heni

Seit einigen Jahren gibt es eine verstärkte Hinwendung von Juden in Amerika zu ihrem Jude-Sein, ein bewussteres Leben als Jude. Das ist die Message des Independent- Films Punk Jews von 2012, der seit Ende Oktober 2014 frei im Internet zugänglich ist. Einer der Producer, Evan Kleinman, ist auf Facebook und dort kann man sich über dieses Filmprojekt informieren. Jetzt gibt es den Streifen im Internet.

Na klar, es geht los mit einem ehemals ultraorthodoxen und auf seine Weise immer noch ultraorthodoxen Punkmusiker, Yishai Romanoff, der über den Dächern von New York (bevorzugt in Brooklyn) locker »500.000 mal« sein »Schma Jisrael « als eine Art Liebeserklärung an das Judentum hinausbrüllt, und das jeden Morgen, dann fühlt sich der Tag erst so richtig gut an für ihn. Er ist Leadsänger der Punkband Moshiach Oi, die Jüdisch-Sein und Punk auf recht individuelle Art und Weise verbindet.

(...)

Den ganzen Text hier lesen

Komplett zu lesen in der Druckausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier abonnieren oder hier ein Probeexemplar bestellen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page