Juni 1, 2017 – 7 Sivan 5777
Noch einen Monat bis zur Maccabiah 2017

image

Jerusalem ruft erneut die jüdischen Sportler der ganzen Welt  

Von Mike Samuel Delberg

In einem Monat ist es soweit: Die jüdische Olympiade begrüßt tausende Sportler aus der ganzen Welt in Israel. Die 20. Maccabiah wird mit über 10.000 Athletinnen und Athleten aus mehr als 80 Ländern die wohl bisher größte ihrer Art sein. Die „Maccabi World Union“, Ausrichterin der bevorstehenden Spiele, verspricht ein Fest des Sports und der Verbundenheit der jüdischen Gemeinschaft untereinander und mit dem Staat Israel.

Neben den über das gesamte Land angesetzten sportlichen Wettkämpfen, wird es ein vielfältiges Programm, bestehend aus stimmungsvollen Straßenpartys im antiken Jaffa, Schabbatessen am bildschönen Hafen von Tel Aviv oder auch einem nächtlichen Wettlauf durch die eindrucksvoll beleuchteten Straßen der Altstadt Jerusalems geben. Darüber hinaus wird die Maccabiah 2017 das fünfzigjährige Jubiläum der Wiedervereinigung Jerusalems im Rahmen der am 6. Juli stattfindenden Eröffnungsveranstaltung begehen. Diese wird traditionell im Jerusalemer Teddy-Stadium abgehalten.

TEAM DEUTSCHLAND: Auch dieses Mal macht sich eine Delegation aus Deutschland auf den Weg nach Israel. Über 200 Sportler, Trainer und Betreuer werden dabei die Fahnen Makkabi Deutschlands hochhalten und unser Land bei den internationalen Wettkämpfen vertreten. Nach den überaus erfolgreichen Europäischen Makkabispielen vor zwei Jahren in Berlin übergibt Deutschland nun wieder die Fackel an Israel – und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Neben der Sportler-Delegation macht sich eine Makkabi-Motorradgruppe auf die Reise in das Gelobte Land. Startend in Berlin und London, bringen sie die Spiele aus Europa wieder zurück nach Israel. Wenn Sie dieses Ereignis, sowie alle weiteren Neuigkeiten rund um die Maccabiah 2017 verfolgen möchten, dann besuchen Sie die Webseite von Makkabi Deutschland (www.makkabi.de) oder die offizielle Internetpräsenz der Maccabiah (www.maccabiah.com).

Wir wünschen allen Sportlern, besonders dem Deutschen Team, erfolgreiche und freundschaftliche Spiele.

Makkabi Chai!

Komplett zu lesen in der Druck- oder Onlineausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier für 39 Euro im Papierform abonnieren oder hier ein Onlinezugang zu den 12 Ausgaben für 33 Euro kaufen.


Sie können auch diesen Artikel komplett lesen, wenn Sie die aktuelle Ausgabe der "Jüdischen Rundschau" hier online mit der Lieferung direkt an Sie per Post bestellen oder jetzt online für 3 Euro statt 3,70 Euro am Kiosk kaufen.

Brief an die Redaktion schreiben