Juni 2, 2016 – 25 Iyyar 5776
Nachrichtensplitter

image
  • Juni 2, 2016 – 25 Iyyar 5776
  • Politik, Welt
  • 268 mal gelesen

In Spanien wird es 2017 den ersten in Spanien geborenen Rabbi seit 1492 geben!
Haim Casas (34) wird nach seiner Ordination in London 2017 als erster in Spanien geborener Rabbi seit der großen Vertreibung im Zuge der Reconquista in seine Heimatstadt Cordoba zurückkehren und die dortige Gemeinde leiten.
Casas wuchs in einer katholischen Familie auf, die jedoch vermutlich von sogenannten „Conversos“ (zwangschristianisierten Juden) abstammt. Weil aber jahrhundertelang die Menschen ihre Identität verstecken mussten, gibt es dazu keine Dokumente mehr.
In Spanien leben heute etwa 45.000 Juden. Die meisten Gemeinden werden von orthodoxen Rabbinern aus Marokko geleitet. (...)

Komplett zu lesen in der Druck- oder Onlineausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier für 39 Euro im Papierform abonnieren oder hier ein Onlinezugang zu den 12 Ausgaben für 33 Euro kaufen.


Sie können auch diesen Artikel komplett lesen, wenn Sie die aktuelle Ausgabe der "Jüdischen Rundschau" hier online mit der Lieferung direkt an Sie per Post bestellen oder jetzt online für 3 Euro statt 3,70 Euro am Kiosk kaufen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page