März 5, 2015 – 14 Adar 5775
„Wussten Sie, dass…?“

image

Amüsantes und Kurioses aus der Welt des Judentums 

Es gibt mehr als 40 koschere McDonald’s in Israel, die beispielsweise keine Cheeseburger servieren. Das erste Restaurant dieser Art eröffnete im Oktober 1995 in Mewasseret Zion. Das einzige koschere McDonald’s außerhalb Israels befindet sich im Abasto-Einkaufszentrum in Buenos Aires.

mc-donalds-israel-kosher





Theodor Herzl dachte bei der Planung seines jüdischen Staates sogar an Bier und Salzstangen!
Er hielt es für sehr wichtig, dass Juden aus deutschsprachigen Ländern, auch in Palästina gewohnte Nahrungsmittel wie Bier und Salzstangen zur Verfügung haben:
„Während der Verpflanzung (nach Palästina) muss man lokale Bräuche respektieren. Salzstangen, Bier, Kaffee, gewohntes Fleisch usw. sind nicht gleichgültig. Moses vergaß, die Fleischtöpfe Ägyptens mitzunehmen. Wir werden daran denken.“

theodor-herzl

(…)

Komplett zu lesen in der Druck- oder Onlineausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier für 39 Euro im Papierform abonnieren oder hier ein Onlinezugang zu den 12 Ausgaben für 33 Euro kaufen.


Sie können auch diesen Artikel komplett lesen, wenn Sie die aktuelle Ausgabe der "Jüdischen Rundschau" jetzt online für 3 Euro statt 3,70 Euro am Kiosk kaufen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page