Juni 8, 2015 – 21 Sivan 5775
Israelische Weine – ein echter Genuss

image

Das Mittelmeerland bietet neue edle Tropfen  

Von Wolfgang Seibert

Israel ist eines der ältesten Weinbaugebiete der Welt. Archäologische Funde beweisen, dass schon vor über fünftausend Jahren in Israel Wein angebaut und gekeltert wurde. Im Land der Bibel erhielt der Wein sogar seine heutige Bedeutung als eines der wichtigsten Kultgetränke der Menschheit. Noah ist der erste namentlich erwähnte Weinbauer der Welt. Sogar unter der osmanischen Herrschaft wurde weiter Wein in Israel angebaut, obwohl der Islam ja bekanntermaßen
den Genuss von Alkohol verbietet. Wein war für die osmanischen Herrscher eine wichtige Einnahmequelle. Allerdings wurde der Anbau von Wein durch die Osmanen stark beschränkt und reglementiert. Erst nach dem Ende der osmanischen Herrschaft entwickelte sich deswegen eine moderne Weinbaukultur. Baron Edmond de Rothschild, Eigentümer von Lafitte-Rothschild im französischen Bordelais, führte im 19. Jahrhundert den modernen Weinbau in Israel
ein und förderte mit seinem Wissen und seinem Geld den Weinanbau.
(…)
Barkan Wine Cellars Kibbutz Hulda: Barkan ist eine junge Weinkellerei im Hulda-Tal in Zentral-Israel. Sie gilt als die modernste Kellerei Israels. Ihre Anbaugebiete sind über ganz Israel verteilt.

Carmel Winery: Gegründet 1882 von Baron Edmond de Rothschild. Etwa 800 Weinbauern sind in der „Societé Cooperative Vigneronne des Grandes Caves“ vereinigt. Entsprechend hoch ist das Angebot erlesener, harmonischer Weine.

Dalton Winery: Ein Weingut im oberen Galiläa (im Norden Israels) an der Grenze zum Libanon. Obwohl das Weingut noch sehr jung ist, gehört es qualitativ schon jetzt zu den besten Weinkellereien Israels.

Flam Winery: Nahe Beit Schemesch am Fuß der Jerusalemer Berge gelegen, produziert sie exzellente und aufregende Weine. Die Trauben stammen von Weinbergen in den Hügeln von Judäa und Galiläa. Die Weine haben kein Koscherzertifikat.

Galil Mountain Winery Kibbutz Yiron: Liegt im oberen Galiläa und produziert gut trinkbare Qualitätsweine.

Golan Heights Winery: Auf den Golan-Höhen, dort reifen auf Vulkanboden hochwertige Trauben. Die dort produzierten Weine entsprechen den höchsten internationalen Standards. Die Weine sind als Yarden-Weine bekannt.

Hevron Heights Winery: Nahe der Stadt Hebron gelegen, gegründet 2001. Produziert Qualitätsweine.
Binyamina: Am Fuß der Carmel-Berge. Ab 1994 wurde modernste Technologie eingeführt, was zum Ergebnis hatte, dass die Qualität der Weine in den letzten Jahren immer mehr gesteigert werden konnte.

Tulip Winery: Tulip ist das einzige Weingut weltweit, in dem sich soziales Engagement und die Produktion von Spitzenweinen treffen. Im Behindertendorf Kfar Tikva wurde die Kellerei im Jahre 2000 gegründet. Einer der Weine aus dieser Kellerei, Syrah Reserve, erhielt 90 Parker-Punkte.

Yatir Winery: Tochter-Kellerei der Carmel Winery. Gelegen im nördlichen Teil der Negev-Wüste. Hier werden Weine der Luxusklasse produziert.

Komplett zu lesen in der Druck- oder Onlineausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier für 39 Euro im Papierform abonnieren oder hier ein Onlinezugang zu den 12 Ausgaben für 33 Euro kaufen.


Sie können auch diesen Artikel komplett lesen, wenn Sie die aktuelle Ausgabe der "Jüdischen Rundschau" jetzt online für 3 Euro statt 3,70 Euro am Kiosk kaufen.

Brief an die Redaktion schreiben