November 4, 2014 – 11 Heshvan 5775
Hadrian-Inschrift in Jerusalem gefunden

image

(Auszug aus dem Text:)

Von Ulrich W. Sahm

Nahe dem vom römischen Kaiser Hadrian errichteten Damaskustor der Altstadt Jerusalems haben Archäologen der israelischen Antikenbehörde einen tonnenschweren Stein mit lateinischer Inschrift zu Ehren Hadrians gefunden. Historiker entzifferten auf dem 1m mal 1,5m großen Steinfragment mehrere historisch bekannte Namen. »Für den Imperator Caesar Traianus Hadrianus Augustus, Sohn des göttlichen Traianus Parthicus, Enkel des göttlichen (Kaisers) Nerva, Hoher Priester, versehen mit der tribunischen Macht zum 14. Mal, Konsul zum 3. Mal, Vater des Landes, (gewidmet durch die) 10. Legion Fretensis Antoniniana. «

(...)

Den ganzen Text hier lesen

Komplett zu lesen in der Druckausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier abonnieren oder hier ein Probeexemplar bestellen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page