Dezember 15, 2014 – 23 Kislev 5775
Gewaltwelle in Jerusalem

image

Der blutige auftakt einer dritten intifada? 

  • Dezember 15, 2014 – 23 Kislev 5775
  • Israel
  • 634 mal gelesen

(Auszug aus dem Text:)

Von Thomas Weidauer

am frühen Morgen des 18. november drangen zwei mit Messern, äxten und einer Pistole bewaffnete palästinensische terroristen, Mitglieder der linken PFLP, der zweitstärksten »Fraktion« innerhalb der PLo, in eine Synagoge im Westteil der israelischen Hauptstadt Jerusalem ein und richteten unter den dort beten- den ein blutbad an. vier rabbiner, aryeh Kopinsky, avraham Shmuel goldberg und Calman Levine, alle von Har not, sowie rabbiner Moshe twersky wurden geradezu abgeschlachtet und zahlreiche weitere Juden teils lebensgefährlich ver- letzt, bevor es israelischen verkehrspoli- zisten, die zufällig das geschrei und den Lärm hörten und reaktionsschnell in die Synagoge rannten, gelang, die angreifer unschädlich zu machen.

(...)

Komplett zu lesen in der Druckausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier abonnieren oder hier ein Probeexemplar bestellen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page