September 9, 2014 – 14 Elul 5774
Ein Schmock, der Übles dabei denkt

image

Israelisch angehaucht, jüdisch ironisiert: Haute Cousine in München 

(Auszug aus dem Text:)

Von Irene RUNGE

Meine Münchener Freunde kannten den «Schmock» nicht. Für saudische Familien, die hier im Sommer die In- nenstadt bevölkern, ist bayrische Kü- che kein Thema. Helal ist anders. Ko- scher auch. Der «Schmock» passt sich nirgends ein. Vorbei an alter und neuer Pinakothek, ägyptischem Museum im Untergrund der Filmakademie. Hinter Lenbachhaus und Königsplatz finde ich zur Augustenstraße 52. Davidster- ne über Fenstern und Markisen: Hier muss es sein.

(...)

Den ganzen Text hier lesen

Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier abonnieren oder hier ein Probeexemplar bestellen.

Brief an die Redaktion schreiben