September 9, 2014 – 14 Elul 5774
Ein Schmock, der Übles dabei denkt

image

Israelisch angehaucht, jüdisch ironisiert: Haute Cousine in München 

(Auszug aus dem Text:)

Von Irene RUNGE

Meine Münchener Freunde kannten den «Schmock» nicht. Für saudische Familien, die hier im Sommer die In- nenstadt bevölkern, ist bayrische Kü- che kein Thema. Helal ist anders. Ko- scher auch. Der «Schmock» passt sich nirgends ein. Vorbei an alter und neuer Pinakothek, ägyptischem Museum im Untergrund der Filmakademie. Hinter Lenbachhaus und Königsplatz finde ich zur Augustenstraße 52. Davidster- ne über Fenstern und Markisen: Hier muss es sein.

(...)

Den ganzen Text hier lesen

Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier abonnieren oder hier ein Probeexemplar bestellen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page