Juli 6, 2015 – 19 Tammuz 5775
Die Beth-Deborah-Konferenz bei London

image

Im Geiste von Regina Jonas  

  • Juli 6, 2015 – 19 Tammuz 5775
  • Politik, Welt
  • 939 mal gelesen

Von Hannah Peaceman, Ulrike Offenberg und Rachel de Boor

(…) Für die 50 Frauen, die sich vom 16. bis 19. April 2015 zur 7. Internationalen Bet-Debora-Konferenz in Hoddesdon bei London trafen, war überraschend, wie sehr sich die Erfahrungen aus der Auseinandersetzung mit männlich geprägten Strukturen in den Heimatländern und -gemeinden ähnelten und früher schon gestellte Fragen immer wieder neu auftauchten, auch wenn man meinte, für die jüngere Generation, die Westeuropäerinnen etc. sollte es doch längst anders sein. Trotz der zunehmenden Angleichung des sozioökonomischen Status von Frauen und schon einigen Jahrzehnten aktiver Arbeit und Diskussion gibt es überall noch männliche dominierte Netzwerke, die Frauen Anteil an Gremien, gesellschaftlichem Einfluss und am kulturellen Gedächtnis erschweren.

Dem setzte die Tagung ihr Thema „Neudefinition der Rolle der Frauen“ entgegen. Das Spektrum der Teilnehmerinnen reichte von säkularen Jüdinnen über Reformrabbinerinnen bis hin zu Frauen aus dem ultraorthodoxen Lager. (…)

Komplett zu lesen in der Druck- oder Onlineausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier für 39 Euro im Papierform abonnieren oder hier ein Onlinezugang zu den 12 Ausgaben für 33 Euro kaufen.


Sie können auch diesen Artikel komplett lesen, wenn Sie die aktuelle Ausgabe der "Jüdischen Rundschau" jetzt online für 3 Euro statt 3,70 Euro am Kiosk kaufen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page