Zu guter Letzt

image

Februar 2, 2017 – 6 Shevat 5777

Zeugen vor Gericht und ein Kind zeugen

Wie Bräuche aus Abrahams Zeiten noch heute unsere Sprache prägen  

Haben Sie sich eigentlich schon einmal gefragt, warum Begriffe wie „Zeugen (vor Gericht)“ oder „(ein Kind) zeugen“ so ähnlich sind, obwohl sie inhaltlich nichts miteinander zu tun haben? Oder auch die englischen Begriffe „testicle“ (Hoden) und „testify“ (bezeugen)? Des Rätsels Lösung findet man wie so oft in den alten Schriften: Abraham verlangt im Alten Testament

Januar 6, 2017 – 8 Tevet 5777

Das erste öffentliche Chanukka sameach im deutschen Fernsehen

Die RTL-Moderatorin Maxi Biewer erhält begeisterten Zuspruch für ihre Wünsche zum jüdischen Lichterfest  

„Sehr geehrte Frau Biewer, ich möchte zum Ausdruck bringen, wie sehr Sie mich gestern berührt haben. Ich bin ein in Argentinien geborener deutscher Jude, der seit über 35 Jahren in Deutschland lebt und zum ersten Mal, seit...

November 3, 2016 – 2 Heshvan 5777

Israelische Akademie wählt Stefan Schorch zum ersten deutschen Ehrenmitglied!

Von Katharina Ziegler Der Bibelwissenschaftler Prof. Dr. Stefan Schorch von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist als erster Deutscher zum Ehrenmitglied der israelischen Akademie für hebräische Sprache Jerusalem gewählt worden. Mit der Ernennung werden Schorchs Beiträge zur Erforschung...

September 9, 2016 – 6 Elul 5776

Die Synagoge Fraenkelufer wird 100 Jahre alt

Von Dr. Nikoline Hansen  

Kreuzberg ist ein Berliner Bezirk, der weit über seine Grenzen bekannt ist – als ein Ort, in dem die Nächte lang sind, und wo am 1. Mai Barrikaden gebaut werden. Dieser Berliner Bezirk beherbergt heute eine bunte...

August 5, 2016 – 1 Av 5776

Wenn ihr wollt, ist es kein Traum

Das israelische Wissenschaftlerteam „SpaceIL“ will einen Roboter zum Mond schicken  

Von Jerome Lombard „Wir haben uns entschlossen, zum Mond zu fliegen. Wir haben uns entschlossen, in diesem Jahrzehnt zum Mond zu fliegen und noch andere Dinge zu unternehmen, nicht weil es leicht ist, sondern weil es schwer...

Juli 7, 2016 – 1 Tammuz 5776

Jüdisches Dating im 21. Jahrhundert

Wie JDate und JSwipe die Partnersuche revolutionieren  

Von Monty Aviel Ott Juden und Dating, das ist eine alte Geschichte. Ein bisschen klingt der Ricola Werbejingle im Ohr: „Wer hat’s erfunden?“ Selbstverständlich haben Juden nicht das Dating an sich erfunden, aber diverse Methoden beigesteuert, die...

Mai 11, 2016 – 3 Iyyar 5776

Was macht das Kamel in der Großstadt?

Von Estelle Rapaport Wimmelbildbücher gibt es viele; bereits seit den 1960er Jahren werden die beliebten Bücher verlegt. Sie regen zum Austausch zwischen Eltern und Kindern an und das gemeinsame Betrachten gilt als pädagogisch wertvoll. Die bekanntesten Bücher...

April 7, 2016 – 28 Adar B 5776

Jüdische Namenskunde ist stets eine Quelle des Staunens und manchmal auch der wehmütigen Heiterkeit

Fast alle Juden der Welt lebten einige Jahrhunderte lang in Polen. Das einstmals größte Land Europas wurde bekanntermaßen aufgeteilt zwischen Preußen, Österreich und Russland. Die ersten Namengesetze erließ der österreichische aufgeklärte Kaiser Josef II. schon 1782. In...

Februar 8, 2016 – 29 Shevat 5776

Bitte alles ablegen

Das beliebte Familienspiel „Rummikub“ wurde in den 1930er Jahren von dem rumänischen Juden Ephraim Hertzano erfunden.  

Ephraim Hertzano war ein Kaufmann, der Zahnbürsten, Kämme und andere Accessoires aus Kunststoff herstellte. Spielkarten waren zu dieser Zeit in Rumänien verboten, doch Hertzano konnte das Verbot durch Verwendung von Spielsteinen mit verschiedenfarbigen Zahlen umgehen. Aufgrund seiner...

Januar 4, 2016 – 23 Tevet 5776

Die Dänen wählten ihren eigenen Mann des Jahres.

Dan Uzan, der 37-jährige jüdische Wachmann, der bei einem islamistischen Anschlag getötet wurde, wurde kürzlich von den Lesern der populären Tageszeitung „Berlingske“ zum „Mann des Jahres“ gewählt. Dan hatte 80 Juden und deren Bat Mitzvah in Kopnehagens...

Page 1 of 2 1 2