Wissen

image

Juli 7, 2016 – 1 Tammuz 5776

Erinnerung an den Farhud 1941

Andenken an die Vernichtung des irakischen Judentums vor 75 Jahren  

Von Ben Cohen / JNS.org Übersetzung von Redaktion Audiatur Jeder irakische Jude kann etwas über den Farhud, den zweitägigen Pogrom erzählen, der vor 75 Jahren im Juni 1941 an den Juden von Bagdad verübt wurde. Im Falle meiner eigenen Familie war es so, dass sie dem Rat eines moslemischen Geschäftskollegen meines Großvaters gefolgt war, der

Juli 7, 2016 – 1 Tammuz 5776

Queen Victorias Premier

Benjamin Disraeli im Porträt  

Von Zeev Sukeri Queen, Fußball und Pints. Aus Deutschland blickt so manch einer immer etwas reumütig auf die Insel. In Deutschland brach man mit dem Ancient Regime, aber dort drüben steht dem Staat noch immer das Königshaus...

April 7, 2016 – 28 Adar B 5776

Der Judenstaat

Ein Buch begründet einen Staat  

Von Martin Decking Selten hat ein Buch eine solche Wirkung gehabt wie der im Untertitel als „Versuch einer modernen Lösung der Judenfrage“ bezeichnete, von Theodor Herzl 1896 in Wien und Leipzig veröffentlichte Judenstaat. Obwohl an Inhalt gar...

April 7, 2016 – 28 Adar B 5776

Schritt für Schritt zum unternehmerischen Erfolg

Der Porzellan-Hersteller Rosenthal  

Von Claudia Trache Philipp Rosenthal senior war nicht nur der Begründer der noch heute bekannten Marke des Rosenthaler Porzellans. Er setzte sich in besonderem Maße für die Entwicklung des deutschen Exports ein, weit über seine eigene Branche...

März 4, 2016 – 24 Adar A 5776

Die Seele des Schwarzwaldes

Berthold Auerbach – ein deutscher Volksdichter jüdischer Herkunft  

Von Claudia Trache Weltweit bekannt wurde Berthold Auerbach durch seine Schwarzwälder Dorfgeschichten, die ab 1843 erschienen. Selbst Kind eines Dorfes im Schwarzwald verarbeitete er in den ersten Erzählungen das Leben im jüdisch-katholischen Dorf Nordstetten. Wie sein Großvater...

März 4, 2016 – 24 Adar A 5776

Der Mann vom 200-Mark-Schein

Paul Ehrlich – Krimifan, Begründer der Chemotherapie und Nobelpreisträger  

Von Claudia Trache Paul Ehrlich, der Mikroskopiker, Gewebefärber, Serumforscher, Immunologe und Chemotherapeutiker forschte mit Leidenschaft. Hartnäckig verfolgte er sein Ziel die „Zauberkugel“ zu finden, einen Wirkstoff, der allein die krankmachenden Erreger trifft und vernichtet, aber den Organismus...

Februar 8, 2016 – 29 Shevat 5776

Die Gesellschaft der Freunde

Zusammenhalt von 1792 bis 1935  

Von Monty Maximilian Ott Auch heute erfüllen Vereine jeglicher Couleur neben ihrem Hauptzweck auch noch Aufgaben des sozialen Zusammenhalts. Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten treffen hier aufeinander, um sich für politische oder gesellschaftliche Anliegen starkzumachen. So ähnlich...

Januar 4, 2016 – 23 Tevet 5776

Die drittgrößte Synagoge der Welt

Wer erwartet die schon in Tschechien?  

Von Andreas Edom und Janet Ben Hassin Weltweit gibt es nur in Jerusalem und Budapest eine größere als die Große Synagoge von Pilsen. Damit gehört sie zu den jüdischen Weltdenkmälern und ist eine von fünf Synagogen, die...

Januar 4, 2016 – 23 Tevet 5776

Max Born – Nobelpreisträger der Physik

Zum 45. Todestag eines Genies  

Von Claudia Trache Am Tag seines 72. Geburtstags erhielt Max Born 1954 den Nobelpreis der Physik, gemeinsam mit dem deutschen Physiker Walther Bothe. Die Nobel-Kommission verlieh ihm diesen Preis „für seine grundlegenden Forschungen in der Quantenmechanik, besonders...

Januar 4, 2016 – 23 Tevet 5776

„Der Viehhandel war und ist Vertrauenssache“

Stefanie Fischers Studie über Landjuden in Mittelfranken 1919-1939  

Von Theodor Joseph Dass die Geschichtsschreibung das Thema „Landjudentum“ lange Zeit stiefmütterlich vernachlässigt hat, ist wohl darauf zurückzuführen, dass dieser soziologisch fassbaren Gruppe keine besondere historisch Bedeutung beigemessen wurde – es erschien den Stadtbewohnern als überkommene Lebensform,...

Page 2 of 6 1 2 3 4 5 6