Politik

image

Januar 4, 2016 – 23 Tevet 5776

Israel bringt mehr als Gedenkstätten

Es gibt kein besseres Mittel gegen Antisemitismus als einen Besuch im Judenstaat  


Von Monika Winter „Ich kann kein Antisemit sein. Natürlich weiß ich, dass im Dritten Reich Juden ermordet wurden und trauere um sie. Aber trotzdem, Israel handelt wie die Nazis im Dritten Reich…“ „Antisemitismus, und Israelkritik werden von der Pro-Israel-Lobby gut vermischt, um zu vertuschen, dass Israel ein faschistischer Staat ist, den man nicht kritisieren darf“.

Januar 4, 2016 – 23 Tevet 5776

Ein unvollständiger Jahresausblick

Von Monty Maximilian Ott Zum Jahresende 2015 erreichen uns gute Nachrichten: Daesch(Islamischer Staat) befindet sich auf dem Rückzug, ein hochrangiger Hisbollah-Mörder wurde bei einem Luftangriff getötet und in Europa rücken vermehrt Polizeieinheiten gegen islamistische Kräfte vor. Doch...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

62 Lügner?

Alliierte und Achsenmächte des Zweiten Weltkrieges kriegen zusammen eine 40.000-Mann-Armee nicht klein  

Von Seth Frantzman Über 62 Länder haben sich seit letztem Jahr der “Koalition gegen den IS“ angeschlossen, wie wir immer wieder zu hören bekommen. Und jeder Monat bringt der Koalition mehr Partner. “Der einzig richtige Weg den...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

Vor-Ort-Besuch in Paris

Die JÜDISCHE RUNDSCHAU sammelte Eindrücke nach dem Anschlag  

Von Mercedes Ronja Nabert Die Geschehnisse des 13. Novembers schockieren weit über die französischen Landesgrenzen hinaus. Seit 2001 wurde die Grundstimmung des Westens nicht mehr in einem solchen Ausmaße durch das Werk von Terroristen dirigiert. Der „Islamische...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

Die Brutstätte

Im Brüsseler Stadtteil Molenbeek konnten Islamisten jahrelang ungestört Mitglieder rekrutieren und Terroranschläge planen  

Von Jerome Lombard Molenbeek- Saint Jean. Der Name dieses Stadtviertels der belgischen Hauptstadt klingt eigentlich ganz idyllisch. Mühlenbach. Doch gibt es hier heutzutage weder eine Mühle, noch einen Bach. Und auch von Idylle ist weit und breit keine...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

Die österreichischen Medienwächter

MENA kontert anti-israelische Propaganda  

Von Karl Pfeifer Seit 2011 ist, dank des Wiener Unternehmers Erwin Javor, die Medienbeobachtungsstelle Naher Osten (MENA) tätig. MENA kommentiert - und reagiert – auf fehlerhafte, oft einseitige, überzogene, von Doppelmoral gekennzeichnete österreichische Berichterstattung über den Nahen...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

Europas Tag der Abrechnung

Die Anbiederung hat nichts gebracht  

Von Stefan Frank Diesmal gab es kein „Wir schaffen das“. Doch dafür hatte Bundeskanzlerin Merkel nach dem Sturm des Dschihad auf Paris eine andere Botschaft für das französische Volk: „Wir weinen mit Ihnen.“ Worte, die in die...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

Was schreiben die arabischen Zeitungen zum Terrorismus?

Eine Presseschau  

Von Michael Guttmann Noch nie war die arabische Presse so aufgewühlt, wie nach dem Tod des syrischen Kleinkindes Ilan Kurdi, das auf dem Weg Richtung Europa an der Seite seiner Familie ertrunken ist und in Folge der...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

Ganz schön Anti-Israel

Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini steht für den antiisraelischen Kurs der Union  

Von Jerome Lombard (…) Den entscheidenden Impuls gab dann ein offener Brief von 16 der 28 EU-Außenminister im April diesen Jahres. Darin fordern die Minister (Deutschlands Frank-Walter Steinmeier gehört nicht zu den Unterzeichnern) die rasche Umsetzung der...

Dezember 4, 2015 – 22 Kislev 5776

Mit Herz und Verstand für die jüdische Sache

Der Herausgeber Dr. Rafael Korenzecher im Interview 

Herr Dr. Korenzecher, das von Ihnen gestartete Zeitungsprojekt ist schon 17 Monaten alt, trotzdem haben Sie bislang darauf verzichtet durch Angaben zu Ihrer Vita, Ihre eigene Person in den Vordergrund zu stellen. Warum? Lieber Herr Goldberg, wie...

Page 49 of 72 1 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 72