Politik

image

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Unerwartete Bekanntschaften

Die Kippa kann in Deutschland auch ein Türöffner sein  

Von Chaim Noll Keine dieser Begegnungen werde ich vergessen. Sie waren vollkommen überraschend. In Israel, in der Negev-Wüste lebe ich unter Muslimen, meine Nachbarn sind Beduinen (so heißen sie auf unserer Seite des „Zauns“) oder Palästinenser (so werden ihre Vettern auf der anderen Seite genannt), Begegnungen mit ihnen sind alltäglich. Doch erst hier, in einem

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Es wird schlimmer statt besser

Der Antisemitismus nimmt zu – vor allem in einer Gruppe  

Von Monika Winter (…) Al-Aqsa-TV, der Sender der Hamas trägt zur Radikalisierung von Muslimen in Deutschland bei und hat sich bereits seit 2006 zur Aufgabe gemacht auch den Hass auf Juden in die Herzen der Kinder zu...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

DIE REDE BENJAMIN NETANJAHUS IN DEUTSCHER SPRACHE

Die Ansprache des israelischen Premiers von dem US-Kongress  

Übersetzt von Gerd Buurmann Etliche Zeitungen verdammten die Rede Benjamin Netanjahus vor dem amerikanischen Kongress – ohne sie ihren Lesern zugänglich zu machen. Nur in der „Jüdischen Rundschau“ lesen Sie die Rede Benjamin Netanjahus in deutscher Sprache:...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Palästinensische Menschenrechts verletzungen enthüllt

Von David Lazarus Trotz der unmenschlichen Behandlung ihrer eigenen Leute, bekommt die PA 15-mal so viele Hilfsgelder wie Europa im Zuge des Marshallplans nach dem zweiten Weltkrieg bekommen hat“, hieß es im Bericht. Hier sind einige Beispiele...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Netanjahus größte Fans

Ein arabisches Dorf beschert Netanjahu landesweit das beste Ergebnis  

Von Simon Akstinat Es ist nur ein ganz kleines Dorf mit etwa 100 Familien, die knapp 700 Menschen umfassen. Dennoch ist dieses Dorf eine Randnotiz zu den grade vergangenen Wahlen wert. Das Beduinendorf Arab Al Naim liegt...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Ein Stolperstein für Opa

Heinrich Lichtwitz aus Jerusalem reiste mit seiner Familie an, um zu erinnern  

Von Simon Akstinat Man denkt normalerweise nicht an junge, fröhlich-dynamische Familien, wenn man einen Stolperstein im Pflaster einer Straße entdeckt. Auf einem solchen Stein steht der Name einer Person, die man nicht kennt, und die entweder ermordet...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Die verschwiegene Demo

Ein Erlebnisbericht von der Pro-Netanjahu-Demo in Tel Aviv  

von Chaya Tal Wenn Sie mit Interesse Nachrichten schauen und im Vorfeld der israelischen Wahlen beispielsweise die Meldungen des öffentlich-rechtlichen Senders ARD im TV oder Internet verfolgt haben, dann erinnern Sie sich sicherlich an die riesige Anti-Netanjahu-Demo...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Templer-Dorf wird zum Szene-Treff

2000 ausgewanderte Reform-Christen hinterließen eine funktionierende Infrastruktur im Heiligen Land.  

Von Heike Linde-Lembke Zeid Zwika zeigt das Templer-Dorf Sarona, heute ein Stadtteil im Osten von Tel Aviv, das nach mehr als 15-jähriger Restaurierungsarbeit mittlerweile zum In-Viertel der Tel Aviver wird. Die christlichen Templer tauften ihr Dorf Sarona...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Gratulation zur Wahl, Machmud Abbas!

Von Nathan Warszawski Wer gegen Antisemitismus ist, muss auch gegen Islamophobie sein! Aus Gründen der politischen Korrektheit geht es deshalb nicht an, dass nur Benjamin Netanjahu zu seinem Sieg zu den israelischen Parlamentswahlen beglückwünscht wird. Schließlich beherrscht...

April 2, 2015 – 13 Nisan 5775

Schändung des jüdischen Friedhofs im Elsass

Anschlag hat linksextremen Hintergrund  

Monika Winter (…) Pierre B., der Anführer der Bande, war in der Antifa-Szene aktiv und tat dies auch mit seinem äußeren Erscheinungsbild durch „antifaschistische“ Symbolik an seiner Kleidung kund. Die Vandalen hätten alle keine Vorstrafen und stammen...

Page 49 of 59 1 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 59