Politik

image

Oktober 6, 2018 – 27 Tishri 5779

Antijudaismus, Antisemitismus, Antzionismus – Judenhass hat viele Namen

Rabbiner Lord Jonathan Sacks warnt im britischen Oberhaus vor einer Entwicklung, die er in Großbritannien nicht für möglich gehalten hätte
  

Von Gerd Buurmann Zunächst tauchte der Judenhass in Europa als Antijudaismus auf und war lange Zeit von Christen geprägt. Sie schimpften Juden Kindermörder, verfolgten sie und griffen ihre Synagogen an. Einer der bekanntesten Einpeitscher des Antijudaismus war Martin Luther. In seiner Abhandlung „Über die Jüden und ihre Lügen“ schrieb er, Juden seien ein „verzweifeltes, durchböstes,

Oktober 6, 2018 – 27 Tishri 5779

Wie jüdische Labour-Mitglieder unter den eigenen „Parteifreunden“ leiden

Die neue Definition des Antisemitismus durch die britische Labour-Partei  

Von Denis MacEoin (Redaktion Audiatur) Großbritanniens Labour-Partei, die weiterhin der wichtigste Rivale der derzeitigen konservativen Regierung im Kampf um die Macht ist, tut sich schwer, das Image abzuschütteln, eine Organisation zu sein, die Antisemitismus billigt und in...

Oktober 6, 2018 – 27 Tishri 5779

Keine Liebe, aber 40 Jahre Frieden

Das ägyptisch-israelische Friedensabkommen – Ein Vorzeigemodell im Nahen Osten  

Von Amotz Asa-El (Redaktion Audiatur) „Wir hätten nie gedacht, dass die Ägypter Frieden schließen würden“, sagte Außenminister Mosche Dajan auf die Frage, warum Israel mit dem Bau einer 250.000-Einwohner-Stadt in der Sinai-Wüste begonnen hatte. Diese Aussage fiel...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Wann hören jüdische Schüler endlich auf ihre muslimischen Mitschüler zu mobben?

Die Initiative „meet2respect“ setzt islamische Täter und jüdische Opfer gleich  

Von Henryk Broder Eine Initiative, die sich „meet2respect“ nennt, lädt mich dazu ein, „Vorurteilen gegen Juden und Muslime davon(zu)radeln“. Würde ich wahnsinnig gerne tun, weil ich schon lange überzeugt bin, dass Radeln das Allheilmittel gegen alle gesellschaftlichen...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Weder das Binnen-I der Grünen noch das Kopftuch des Islams sind Symbole der Emanzipation

Wie Ideologen die Sprache als Werkzeug ihres politischen Kampfes missbrauchen 

Von Jaklin Chatschadorian Sprache ist eines der hohen Kulturgüter einer Gemeinschaft. Über Jahrtausende gewachsen dient sie der zwischenmenschlichen Verständigung, entwickelt sich weiter und ist in der Lage, mit den Veränderungen der Zeit Schritt zu halten. Amtsdeutsch und...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Bettina Marx: Eine anti-israelische Überzeugungstäterin

Die Leiterin des Büros der den Grünen nahestehenden Heinrich-Böll-Stiftung in Ramallah hetzt gegen den jüdischen Staat  

Von Alex Feuerherdt Die Leiterin der den Grünen nahestehenden Heinrich-Böll-Stiftung in Ramallah, Bettina Marx, legitimiert in einem Gastkommentar für die Deutsche Welle den „palästinensischen“ Terror als „im Völkerrecht verbrieften Widerstand gegen die Besatzung“ und dämonisiert Israel. Es...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Der späte Ralph Giordano war einer der ersten Mahner vor den Gefahren der Islamisierung

Der Holocaust-Überlebende hielt den Koran für eines der judenfeindlichsten Bücher überhaupt  

Von Chaim Noll Vor etlichen Jahren rief ein alter Freund aus Deutschland in unserem Haus in der Wüste an, wie er es manchmal tat. Er kannte unseren kleinen Ort, hatte ihn einst besucht, war überhaupt gern nach...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Die Hisbollah in den Fußstapfen Pablo Escobars

Die schiitisch-libanesische Terrororganisation ist eine große Nummer im südamerikanischen Drogenhandel 

Von Anastasia Iosseliani Liebe Leserinnen, liebe Leser, als Connaisseur der Netflix-Serie „Narcos“ fragen Sie sich bestimmt, wer nach Pablo Escobars Tod und dem Zusammenbruch der Kartelle von Medellín und Cali im Südamerika von heute tonangebend im Rauschgifthandel...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Warum die Westeuropäer die osteuropäische Haltung zum Islam nicht verstehen können

Der Islam, der im Westen nur als Glaube der Gastarbeiter wahrgenommen wurde, war im Osten die gefürchtete Ideologie der brutalen Besatzer  

Von Anastasia Iosseliani Zu den folgenden Zeilen wurde ich inspiriert aufgrund der Attacke auf den Bürgermeister von Thessaloniki/ Salonica, Yiannis Boutaris, durch einen orthodox-chauvinistischen Mob. Yiannis Boutaris, der demokratisch legitimierte und weltgewandte Bürgermeister Thessalonikis wurde bei einer...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Danke, Herr Bundesrat Ignazio Cassis!

Der Schweizer Außenminister kritisiert die Zahlungen seines Landes an die UNRWA  

Von Miriam Moschytz (Redaktion Audiatur) Ein Interview in der „Aargauer Zeitung“ mit Bundesrat Ignazio Cassis hat letzte Woche für Wirbel gesorgt. Der Außenminister der Schweiz (amtliche Bezeichnung: Departementsvorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten) wurde bei seiner...

Page 1 of 72 1 2 3 4 5 6 72