Menschen und Wissen

image

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Schadenfreude

Islamforschung und Antisemitismus in Deutschland nach 9/11 

(Auszug aus dem Text:) Von Clemens HENI Aus Anlass des 13. Jahrestages des 11. September dokumentiert die Jüdische Rundschau folgenden, für diese Ausgabe minimal redigierten Auszug aus der Studie Schadenfreude, die 2011 im Verlag Edition Critic in Berlin publiziert wurde, ISBN 978-3-9814548-0-2, 410 Seiten. Resümee Weite Teile der deutschen Gesellschaft reagierten auf 9/11 mit einem

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Islamismus im Sudan

(Auszug aus dem Text:) Von Akiwa BEN GIDEON In den letzten Jahren ist die Zahl der Flüchtlinge aus dem Sudan signifikant angestiegen. Die Flüchtlingskommission der UNO beziffert ihre Zahl auf etwa 1 Million Menschen. 90% der Menschen...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Vom Judenrebell zum Judenhasser

(Auszug aus dem Text:) Von L. Joseph HEID Am Morgen des 28. August 1864 standen sich in einem Wäldchen der Genfer Vorstadt Carouge um 7:30 Uhr zwei Duellanten mit Pistolen gegenüber. Der eine war Ferdinand Lassalle, sein...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

Kritische Theorie und Israel

Eine kleine philosophische Spurensuche 

«Solltest Du aber Deiner antideutschen Gesinnung irgendwie erkennbaren Ausdruck geben, so würde ich das Tischtuch zwischen uns ebenso zerschneiden, wie ich es mit Werner – leider zu spät – getan habe.» Brief von Arthur Scholem an Gerhard...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

Die Rückkehr des Thorajudentums nach Berlin

Über Yehuda Teichtal, seine Realitäten und die Vision der guten Zukunft 

An einem Freitagabend saß ich wie so oft auf der Frauengalerie der Synagoge Münstersche Straße. Deutschland stand im Halbfinale, das Männerparkett war dennoch voll. Nach dem Gottesdienst lachte Rabbiner Yehuda Teichtal (42). Seine erste Ansage: «Deutschland 1:0...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

«Sehr viele weinten…»

Aufsehenerregendes Buch über deutsch-jüdische Militärseelsorge im Ersten Weltkrieg 

Im August 1914 hoffte die große Mehrheit der deutschen Juden, durch Betonung ihrer patriotischen Überzeugung die letzten Hindernisse auf dem Weg der Eingliederung in die Gesellschaft zu überwinden. Ausnahmslos sämtliche jüdische Organisationen in Deutschland, quer durch alle...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

«Ein Weib soll nicht Mannesgewand tragen…»

Zur (jüdischen) Kulturgeschichte der Frauenhose vom Mittelalter bis heute 

Seit dem ausgehenden Mittelalter bis zur Emanzipationsbewegung der Frauen im 19. Jahrhundert war das zweigeteilte Kleidungsstück, genannt Hose, in der westlichen Welt ein geschlechtsspezifisches Symbol für Männlichkeit und Überlegenheit. Mit diesen Eigenschaften verknüpft war jahrhundertelang das alleinige...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

Judentum für alle

Das Online-Magazin MEDAON bringt Forscher und interessierte Laien zusammen 

Wer sich erstmals bei MEDAON, dem Online-Magazin für jüdisches Leben in Forschung und Bildung umschaut, staunt häufig nicht schlecht: Alle Beiträge des zweimal jährlich im April und Oktober erscheinenden Magazins sind als Volltextversion frei zugänglich. Veröffentlicht werden...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

DIE «JÜDISCHE RUNDSCHAU» VOR 100 JAHREN

An dieser Stelle bringen wir Auszüge aus der «Jüdischen Rundschau» von vor genau 100 Jahren und erinnern damit zugleich an eine jüdische Medienlandschaft in Deutschland, die sich Ende der 1930er Jahre unter nationalsozialistischer Repression unwiederbringlich auflöste. Die...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

«Ich kann das besser als Mama!»

Zum Lauder E-Learning Sabbaton kamen Familien aus ganz Deutschland 

«Zuerst war ich ein wenig unsicher», sagt eine junge Mutter und lächelt verlegen. «So viele Leute, die wir zuerst ja gar nicht kannten. Und die Morot – also die Lehrerinnen – sahen auch irgendwie ganz anders aus.»...

Page 6 of 8 1 2 3 4 5 6 7 8