Meinung

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Ein neuer Exodus der Juden aus Europa?

(Auszug aus dem Text:) Das Magazin Newsweek läutet die Alarmglocke Von Thomas WEIDAUER Am 17. August berichtet der britische Guardian auf seiner Website von einer Filiale der Super-marktkette Sainsbury’s, die nach antisemitischen Protesten koschere Speisen aus ihren Regalen ver-bannte. Aus der Schweiz wird wenige Tage zuvor gemeldet, die Polizei habe sich geweigert, die Anzeige eines

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Das «Gespenst»

Jüdische «Israelkritiker» und Antisemitismus in Frankreich 

(Auszug aus dem Text:) Von Karl PFEIFER Wer glaubt, die Verharmlosung des leider weit verbreiteten Antisemitismus unter Muslimen hätte erst 2014 während des diesjährigen Gaza-Krieges begonnen, irrt. Bereits 2002 erteilte die Doyenne der österreichischen Publizistik, Barbara Coudenhove-Kalergi,...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Weniger falsch verstandene Sensibilisierung als vielmehr Normalität

(Auszug aus dem Text:) Von Elias Sigmund PFENDER und Lena BINDRIN Ist nicht ohnehin alles schon gesagt worden? Hat nicht jede Partei, jeder Sender, jede halbwegs wichtige Person in diesem Land ein Statement abgegeben? Hat sich Europa...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Ein unnatürliches Bündnis?

Antisemitismus und Linke 

(Auszug aus dem Text:) Von Jochen BÖHMER Vor über 40 Jahren schrieb Jean Améry einen Essay über den «ehrbaren Antisemitismus » der von links kam. In diesem – weiterhin lesenswerten – Aufsatz heißt es u. a.: «Der...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

«Gefangen in irrwitziger Naivität»

Offener Brief von Charlotte Knobloch an Jürgen Todenhöfer vom 18.07.2014 

Sehr geehrter Herr Todenhöfer, Ihre jüngsten Auslassungen auf Facebook verfassten Sie unter der Überschrift «Fassungslos in Gaza». Ihr heutiger Auftritt im ARD-Morgenmagazin macht mich fassungslos in Deutschland. Mir ist unbegreif- lich, wie verantwortungsvolle und seriöse Medien Ihnen...

August 7, 2014 – 11 Av 5774

Kein Proporz

Wie nichtjüdische und jüdische «Nahost»-Experten Israel delegitimieren 

Die Zeit der mit den Terroristen sympathisierenden Phrasendrescher ist wieder gekommen. «Nahostexperten» erklären uns, warum Hamas Raketen auf Israel schießt, ja schießen müsste, dabei verwechseln sie bewusst Ursache mit Wirkung. Anstatt die Gründe für die gegenwärtige Situation...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

Israel und «Wir»

Zuwanderungskonflikte, Religionsdifferenzen, Nahostkonflikt, politisierte Eigeninteressen. Michael Wolffsohn analysiert, weshalb das Verhältnis zwischen Jüdischem Staat und Diaspora komplizierter geworden ist 

Franzosen reden meistens über Frankreich. Engländer reden meistens über England, Deutsche nicht über Gott, aber gerne über alles und die Welt, die sie oft und gerne belehren. Wir Juden reden meistens über Juden und auch über Israel....

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

Tayip Erdoğans Wahn von den Juden

Der türkische Premier sieht sich einem Medienkomplott ausgesetzt. Und das nicht erst seit dem Grubenunglück in Soma. Kritik an ihm und seiner Politik seien nichts als Hetze – gesteuert von Juden und Israel, wie er und andere Regierungsmitglieder immer wieder verlautbaren. Antisemitismus ist in Erdoğans Regierung kein Einzelfall. 

Katastrophen geben Staatenlenkern die Gelegenheit, sich in Zeiten der Krise als Führungspersönlichkeiten zu bewähren. Der türkische Premier Tayip Erdoğan hat diese Gelegenheit beim schwersten Grubenunglück in der Geschichte der Türkei in Soma mit 301 Toten gründlich versäumt....

Page 3 of 3 1 2 3