Kunst und Kultur

image

Juni 2, 2016 – 25 Iyyar 5776


Vergessene Schätze der jüdischen Musik

Alan Bern und das Semer-Ensemble  

Von Guido Diesing Es ist Musik, die es nicht mehr geben sollte, wenn es nach den Nationalsozialisten gegangen wäre: Lieder, die in den 1930er Jahren auf dem jüdischen Label „Semer“ in Berlin veröffentlicht wurden und deren Aufnahmen lange als verschollen galten. Jetzt gibt es eine Auswahl von ihnen in bewegenden Neuinterpretationen zu hören. Wenn am

Mai 11, 2016 – 3 Iyyar 5776

Vermischt, was nicht vermischt werden darf

„Angezettelt“ – eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum  

Von Nikoline Hansen Pünktlich zu Hitlers Geburtstag öffnete das Deutsche Historische Museum eine Ausstellung für das Publikum, die sich in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin unter dem Titel „Angezettelt“ dem Thema „Antisemitische...

Mai 11, 2016 – 3 Iyyar 5776

Der Großmeister des subversiven Witzes

Der Komiker Sacha Baron Cohen im Porträt  

Von Monty Aviel Ott An seinen Filmen scheiden sich die Geister. Berechtigterweise – sind sie doch eine Gradwanderung zwischen Zynismus, einem düsteren Humor und teilweise dem bewussten Überschreiten des guten Geschmacks. Er ist der Großmeister skandalöser Blockbuster,...

April 7, 2016 – 28 Adar II 5776

Eine jüdische Biografie im Nachkriegsdeutschland

Jüdische Schulkinder in den 60er Jahren  

Von Ludger Joseph Heid Dass Daniel Hoffmann Germanist ist, der mit der deutschen Sprache behände umzugehen versteht, funkelt in seinen autobiografischen Erinnerungen, die er vorlegt, in jeder Zeile auf. Er bedient sich, auf ein Bonmot Rafael Seligmanns...

April 7, 2016 – 28 Adar II 5776

Magneto – ein jüdischer Superheld

Schicksalsgeschichte im Comicformat  

Von Monty Aviel Ott (…) Dieses „nie wieder“ bezeichnet allerdings nicht das deutsche pazifistische „nie wieder Krieg“, sondern den Kategorischen Imperativ der Frankfurter Schule, den Leitsatz des Staates Israel und das 614. Gebot des Rabbiners Emil Fackenheim...

April 7, 2016 – 28 Adar II 5776

Voller Wärme mit einem Hauch Weltschmerz

Die israelische Band „The Angelcy“ wird auch in Europa immer beliebter.  

Von Laura Külper Als ich das erste Mal einen Song der israelischen Band „The Angelcy“ höre, sitze ich um 21 Uhr noch allein auf der Arbeit in unseren Agenturräumen. Ich hatte bei Youtube einen Kanal rausgesucht, auf...

März 4, 2016 – 24 Adar I 5776

Kunst aus dem Holocaust

Eine Ausstellung im Deutschen Historischen Museum in Kooperation mit Yad Vashem  

Von Nikoline Hansen Das Zustandekommen mancher Ausstellungen ist schon selbst ein Stück spannender Zeitgeschichte. Die gegenwärtige Ausstellung über „Kunst aus dem Holocaust“ ist dafür ein exemplarisches Beispiel. Wie es begann? Mitarbeitern des Springer-Verlages gelang es, die Originalzeichnungen...

März 4, 2016 – 24 Adar I 5776

Charlie versus Mohammed

Ein Plädoyer für die Meinungsfreiheit  

Von Karl Pfeifer Von Fanatikern bedroht, von Feiglingen kritisiert, kämpfen Aufklärer und Freigeister in der ganzen Welt, damit wenigstens in unserem Teil der Welt, wir nicht in den Obskurantismus untergehen. Nach dem Schock des Attentats gegen die...

März 4, 2016 – 24 Adar I 5776

„Menschen sind wir annäherungsweise“

100 Jahre Dadaismus  

Von Simone Scharbert 2016 feiert der Dadaismus sein hundertjähriges Jubiläum. Der rumänisch-jüdische Dichter und Künstler Tristan Tzara gilt als einer der wichtigsten Mitbegründer und Impulsgeber der revolutionären Kunstrichtung, der derzeit viele Ausstellungen gewidmet sind. „Ich verkünde die...

März 4, 2016 – 24 Adar I 5776

Ein ungarischer KZ-Film gewinnt einen Oscar

Ein Gespräch mit Géza Röhrig, Hauptdarsteller im Film „Son of Saul“.  

Am 26. Januar, am Abend vor dem Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust, fand in Berlin eine Extra-Vorführung des Films „Son of Saul“ statt, die von der „Claims Conference“ organisiert wurde. Der Film, der...

Page 5 of 14 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 14