Kunst und Kultur

image

August 4, 2017 – 12 Av 5777

Das große Schlachten zu Ostern

Im Gedenken an die anti-jüdischen Pogrome in Kischinew von 1903 

Von Miriam Magall Praktisch völlig an der Öffentlichkeit verbeigegangen ist dieser Titel, der bereits im Jahr 2015 herausgekommen ist. Ein guter Grund, heute darauf aufmerksam zu machen, nachdem führende deutsche Medien im Juni 2017 einen Dokumentarfilm über den Antisemitismus in Europa in den hintersten Schubladen ihrer Archive verschwinden lassen wollten und dieser nur dank lautstarker

August 4, 2017 – 12 Av 5777

Ein Leben für die Literatur

Die jüdische Österreicherin Lilly Ungar (96) führt die älteste Bücherei in Kolumbiens Hauptstadt Bogota.  

Von Tobias Käufer (Bogota) Von ihrem Platz aus hat Lilly Ungar einen hervorragenden Blick über die ganze „Libreria Central“. Aus einem grünen Sessel heraus steuert sie das Geschehen in Bogotas ältester Bibliothek, empfängt Gäste und freut sich...

August 4, 2017 – 12 Av 5777

Jüdische Frauen im Ersten Weltkrieg

Zur Erinnerung an Paula Glück, Juliane Herrmann, Helene Meyer und Johanna Nathan  

Von Dr. Nikoline Hansen In der Reihe „Jüdische Miniaturen“ versuchen die Diplom-Archivarin Sabine Hank und der Diplom-Historiker Uwe Hank das Leben vier jüdischer Frauen, die sich im Ersten Weltkrieg in verschiedener Weise engagierten, anhand von Archivmaterial zu...

Juli 7, 2017 – 13 Tammuz 5777

Die Hoteliers-Familie Bermann und das koschere Bellaria in Meran

In dem Südtiroler Kurort gab sich die jüdische Prominenz die Klinke in die Hand  

Von Sabine Mayr „Vielleicht hat es mit den Bergen zu tun, dass es im Alpenraum einen so starken Widerstand gegen Menschen mit einem anderen kulturellen Hintergrund gibt. Dies ist nicht nur in Südtirol so, sondern auch in...

Juli 7, 2017 – 13 Tammuz 5777

„Nicht-arisch und inopportun“

Victor Klemperers Briefwechsel gibt Auskünfte über sein Scheitern als Romanist und Buchautor in Nazideutschland.  

Von Peter Jacobs „Meine jahrzehntelange Beschäftigung mit fremden Literaturen“, so schreibt am 19. Januar 1934 der in Dresden lebende Romanist Victor Klemperer an seinen Bruder Georg, „und mein häufiger Ausland-Aufenthalt haben mich gelehrt, dass ich …ganz und...

Juli 7, 2017 – 13 Tammuz 5777

„The Happiest Man“

Interview mit Jasmin Lord zu ihrem neuen Dokumentarfilm über den 97-jährigen Holocaust-Überlebenden Eddie Jaku  

JÜDISCHE RUNDSCHAU: Liebe Jasmin Lord, in Deinem ersten eigenen Dokumentarfilm „The Happiest Man“, bei dem Du auch selbst die Regie geführt hast, geht es um einen ehemaligen Auschwitz-Häftling, Eddie Jaku, der nach über 30 Jahren erstmals von...

Juli 7, 2017 – 13 Tammuz 5777

Die Menora – eine 3.000-jährige Geschichte greifbar gemacht

Im Vatikan läuft zurzeit eine Ausstellung über eines der bekanntesten jüdischen Symbole  

Von Dr. Jan Bentz Ein großer siebenarmiger Leuchter aus Bronze überragt den Besucher und heißt ihn willkommen. Es handelt sich um eines der ältesten und weitverbreitetsten Symbole des Judentums: die Menora. Seit dem 16. Mai öffnet der...

Juni 1, 2017 – 7 Sivan 5777

Shalom Italia: Vom Mut, sich zu erinnern

Drei italienisch-israelische Brüder suchen die Höhle, in der sie sich während des Zweiten Weltkrieges versteckt hielten  

Von Isabelle Rondinone In der Dokumentation „Shalom Italia“ begleitet die israelische Filmemacherin Tamar Tal drei jüdische Brüder auf der Suche nach einer Höhle in den toskanischen Wäldern, in der sie sich als Kinder während der Judenverfolgung vor...

Juni 1, 2017 – 7 Sivan 5777

Panorama der Hölle

Ein Buch von Gideon Greif und Peter Siebers vermittelt den Alltag von Auschwitz so eindringlich wie kaum ein anderes Werk  

Von Alexander Wendt Publikationen über Auschwitz füllen ganze Bibliotheksregale. Kann ein neues Buch noch etwas hinzufügen? Unseren Blick auf das Vernichtungslager ändern? Natürlich revidiert der großformatige Band „Todesfabrik Auschwitz“ von Gideon Greif und Peter Siebers nicht, was...

Juni 1, 2017 – 7 Sivan 5777

Blind, stumm und taub – Künstler, die berühren

Ein Besuch in einem ganz besonderen Theater in Tel Aviv  

Von Maya Zehden Vor dem Theatersaal ohrenbetäubender Lärm einer Gruppe Jugendlicher. Gerade haben sie im „Nalaga’at Center“ von gehörlosen Kellnern gelernt, wie man in Taubstummensprache „bitte“, „danke“ und „ich liebe dich“ sagt. Fast ist man geneigt, die...

Page 2 of 16 1 2 3 4 5 6 7 16