Kunst und Kultur

image

August 7, 2014 – 11 Av 5774

«Süß und ehrenvoll»

von Avi Primor 

In der literarischen Auseinandersetzung mit der europäischen Ur-Katastrophe des Ersten Weltkriegs steht Erich Maria Remarques Weltbestseller «Im Westen nichts Neues» mit einer geschätzten Gesamtaufla- ge von zwanzig Millionen seit über achtzig Jahren als geradezu unerreichbarer Monolith nahezu für sich allein innerhalb der deutschsprachigen Antikriegsliteratur. Die unverzügliche breite Popularität seines Werkes war so überwältigend, dass etwa

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

Die Musik nach Hause bringen

Die Neue Jüdische Kammerphilharmonie in Dresden spielt vergessene jüdische Komponisten 

Die Gründung der Neuen Jüdischen Kammerphilharmonie (NJK) in Dresden im Jahr 2007 ist untrennbar mit dem Namen Michael Hurshell verbunden. Der amerikanische Dirigent, Pädagoge und Musikwissenschaftler studierte in seiner Heimat Klavier und Komposition, ehe er 1982 in...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

«Jazz in the Garden» mit Buttering Trio

Im Rahmen seiner Konzert-Reihe «Jazz in the Garden» hält das Jüdische Museum Berlin für den 27. Juli einen weiteren israelischen Leckerbissen bereit: Buttering Trio beschreiben ihr erst im Mai 2014 veröffentlichtes Debüt-Album »Toast« selbst wie folgt: »Für...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

Wenn Bebop auf Klezmer trifft

Alter und neuer Jazz kennt seine jüdischen Protagonisten – und kann hoch politisch sein 

Neben meinem Tisch liegt das für Jazzmusiker aller Couleur heilige «The Real Book», das in drei Bänden und ca. 1 000 Seiten die besten amerikanischen Songs, Balladen, Swing-Titel, Jazz- und Blues-Kompositionen vereint. Dort finden sich Hits wie...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

Kunst, Religion, der Terror und die Wüste

Der deutsch-israelische Autor Chaim Noll stellte seinen neuesten Roman «Die Synagoge» auf einer Lesereise durch Deutschland vor. Begonnen hat er in Norderstedt bei Hamburg 

Es ist ein empfindlicher Ort, denn dort ist das Grab eines berühmten Politikers, dort gibt es wissenschaftliche Institute für Solar-Energie und Wüsten-Forschung, eine Hochschule und eine Militärbasis. Es ist ein Ort, in dem Menschen wohnen, wie sie...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

«Drei tränenlose Geschichten»

von Erich Hackl 

Die Natur familiären Zusammenlebens hat sich in unserer Gesellschaft so signifikant verändert, dass die Erinnerung an den Einzelnen selbst in der eigenen Familie oft schon im Verlauf der nächsten Generation unwiderruflich verloren zu gehen droht: «Wer bewahrt,...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

«Die Hände des Pianisten»

von Yali Sobol 

Wie leicht der Übergang vom Rechtsstaat zum Totalitarismus in Zeiten allgemeiner Krise von einem Unrechts regime bewerkstelligt werdenkann, das unter der Prämisse des Allgemeinwohls und kurzfristig konsensfähiger sogenannter «notwendiger» Maßnahmen seine Optionauf die totale Macht wahrnimmt, zeigt...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

«Sommer in Brandenburg»

von Urs Faes 

Es gibt Phasen im Leben eines Menschen, dievon ihm so intensiv erlebt werden, dass er ihnenspäter alles, was sich davor oder danachzugetragen hat, unweigerlich unterordnet.Diese Zeit des Übergangs lässt sich oft nurim Nachhinein zeitlich bemessen; sie ist...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

«Bagdad Marlboro»

von Najem Wali 

Der irakische Schriftsteller Najem Wali gehörtzu den wenigen international anerkanntenAutoren aus dem arabischen Kulturraum,die sich vehement für einen friedlichen Ausgleichmit dem jüdischen Staat einsetzen. Damitbesitzt er eine unverkennbare Stimme,die man im Westen naturgemäß gern zitiert,auch wenn sie...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

«Zweite Generation»

von Michel Kichka 

Im ersten Bild dieser Graphic Novel starrt dernoch kindliche, mit dem Autor identische Ich-Erzähler ratlos auf die instinktiv in Abwehrverschränkten Arme seines Vaters und fragtsich, wer ihm wohl diese sechsstellige Nummerzwischen die Haare seines linken Unterarmsgeschrieben haben...

Page 16 of 17 1 11 12 13 14 15 16 17