Kunst und Kultur

image

November 4, 2014 – 11 Heshvan 5775

Aus dem Schtetl ins Scheunenviertel

Salomea Genin erzählt das Schicksal ihrer ostjüdischen Familie 

(Auszug aus dem Text:) Von L. Joseph Heid Die 1932 im Jüdischen Krankenhaus in Berlin-Wedding geborene und 1939 mit ihrer Familie nach Australien emigrierte Salomea Genin kehrte 1963 nach Deutschland zurück. Sie entschied sich aus Überzeugung für die DDR, überzeugt, in Ost-Berlin in den Teil Deutschlands übergesiedelt zu sein, von dem nie wieder Krieg ausgehen,

November 4, 2014 – 11 Heshvan 5775

Eine Mischung aus Poesie und Schrecknis

Edgar Feuchtwanger erinnert sich an einen Nachbarn namens Hitler 

(Auszug aus dem Text:) Von L. Joseph Heid Edgar Feuchtwanger ist Historiker, hat an verschiedenen englischen Universitäten unterrichtet, auch in Frankfurt/ Main, und ist ein weltläufiger Mann. Er hat am 28. September 2014 seinen 90. Geburtstag gefeiert,...

November 4, 2014 – 11 Heshvan 5775

Noch einen schönen Tag

(Auszug aus dem Text:) Ein Essay von Viola Roggenkamp Um uns miteinander zu verständigen, gebrauchen wir die Sprache, im Vertrauen darauf, verstanden zu werden. Doch kann kein Wortzusammenhang wiedergeben, was gefühlsgenau ausgedrückt werden soll, und die Zuhörenden...

Oktober 8, 2014 – 14 Tishri 5775

Was ist jüdische Musik?

Einige einführende und kritische Betrachungen 

(Auszug aus dem Text:) Von Jascha Nemtsov Jüdische Musik – ideologiefrei Ist es vorstellbar, dass das Judentum und die jüdische Kultur einst völlig losgelöst von jeglichen ideologischen und politischen Implikationen wahrgenommen werden? Zurzeit erscheint es weniger möglich...

Oktober 8, 2014 – 14 Tishri 5775

Chopin im Ghetto

Der polnische Pianist Wladyslaw Szpilman (1911–2000) 

Ein Notturno, Chopins op 27,1 nachempfunden (Auszug aus dem Text:) Von Ralf Frodermann Gäbe es einen Gott, so wäre er, meine ich, zweifellos der jüdische. Manès Sperber Das Delphi der späten Moderne ist Hollywood Geschichtsphilosophisch aufgelegtenFilmfreunden mag...

Oktober 8, 2014 – 14 Tishri 5775

werkraum bild und sinn

Eine kleine Galerie in Berlin-Kreuzberg lotet Ebenen und Grenzen der Fotografie aus Interview mit einer Galeristin 

(Auszug aus dem Text:) Vor rund einem Jahr hat das Projekt begonnen, Ausstellungen in der Bergmannstraße zu präsentieren. Gerade läuft die siebte, zwei weitere sind bereits angekündigt. Als Motto wurde ein Zitat von Claude Lanzmann gewählt: »Man...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

ART WORKS

Junge israelische Kunst auf Welttournee 11. – 15. September 2014 / München - Praterinsel 

(Auszug aus dem Text:) ART WORKS ist die bisher weltweit größte und umfangreichste Auswahl zeitgenössischer israelischer Kunst. Die Kunstwerke werden in einer einmaligen Verkaufsschau auf der Praterinsel in München vom 11.–15. September2014 präsentiert. (...) Den ganzen Text...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

NordArt im Kunstwerk Carlshütte

Internationale Kunst auf dem Land 

(Auszug aus dem Text:) Von Heike LINDE-LEMBKE Seine Arbeiten sind raumgreifend. Überdimensioniert. Monumental. Und in ihrer Überdosierung satirisch. Gewollt satirisch. «Hand und Fuß des letzten römischen Kaisers» aus Aluminiumguss arbeitete Sasha Serber aus Tel Aviv zu Figuren,...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Tradition und Aktualität

Von 4. bis 14. September – Jüdische Kulturtage in Berlin 

(Auszug aus dem Text:) Von Sergei GAVRYLOV Das 28. Festival bietet wie immer eine reiche Genre-Palette: Klezmer, Klassik, Popund Rock-Musik, Jazz, Lesungen, Ausstellungen, Straßenfest, Synagogenbesuch. Das Programm der Jüdischen Kulturtagen in Berlin hat diesmal auch etwas absolut...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Marlene Dietrich und Alfred Lion

Ein Flüchtlingsgeistergespräch 

(Auszug aus dem Text:) Von Ralf FRODERMANN für Coco Schumann Aufblende Marlene Dietrich (1901–1992) und Alfred Lion (1908–1987), beide aus Schöneberg in Berlin und als Kinder fast Nachbarn, kannten einander nicht persönlich. Nach der Emigration 1933 in...

Page 14 of 17 1 9 10 11 12 13 14 15 16 17