Jüdische Küche

image

Oktober 8, 2014 – 14 Tishri 5775

Gebackene Süsskartoffeln & frische Feigen

(Auszug aus dem Text:) Wo man auch hinschaut, überall in Jerusalem gedeihen die herrlichsten Feigen. Und das Beste: Die Bäume gehören niemandem, sodass jeder die Früchte pflücken kann. Im Sommer liegt stets der Duft von Wildkräutern und reifen Feigen in der Luft. Die Mutter von Samis Jugendfreund Jabbar pflegte Feigen (und auch Tomaten) auf dem

Oktober 8, 2014 – 14 Tishri 5775

Jerusalem. Das Kochbuch

(Auszug aus dem Text:) Von Susanne Wein Ist der schlichte Titel und das in Leinen geschlagene Cover aus hebräischen und arabischen Schriftzeichen der deutschen Lizenzausgabe des Kochbuches schon ein Hingucker, bekommt man beim Durchblättern der ansprechenden ganzseitigen...

September 9, 2014 – 14 Elul 5774

Ein Schmock, der Übles dabei denkt

Israelisch angehaucht, jüdisch ironisiert: Haute Cousine in München 

(Auszug aus dem Text:) Von Irene RUNGE Meine Münchener Freunde kannten den «Schmock» nicht. Für saudische Familien, die hier im Sommer die In- nenstadt bevölkern, ist bayrische Kü- che kein Thema. Helal ist anders. Ko- scher auch....

August 7, 2014 – 11 Av 5774

Lattkes, Simcha, Kunst und Promis

Im Chemnitzer «Schalom» wird mehr als nur lecker jüdisch gespeist 

Chemnitz, 250.000-Seelen-Stadt im tiefsten Sachsen, hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Industrie ist gegangen, Mittelstand und Tourismus sind gekommen. An der lokalen Uni studieren Kommilitonen aus einem Dutzend verschiedener Länder. Osteuropäisch-jüdische Maler und Grafiker befeuern...

Juli 3, 2014 – 5 Tammuz 5774

Keren Shahars Café «Shiloh» verwöhnt in Berlin-Mitte

Die koschere Welt ist eine andere. Manche ignorieren das, andere halten sich teilweise an die Speisegesetze, die der jüdischen Tradition sozusagen gottgegeben sind. Nicht alle, die daheim koscher kochen, verzichten auf öffentliche Gaumenfreuden, meiden Fleisch und Krustentiere....