Hauptzeile

image

Mai 10, 2019 – 5 Iyyar 5779

Die EU ist nicht Europa

Vor allem die Führungsfiguren der EU sprechen der ursprünglichen Idee der Gründungsväter Hohn.  Kritiker irrationaler Brüsseler Politik werden pauschalisierend als „Europa-Feinde“ gebrandmarkt. 

Von Jaklin Chatschadorian Die Europäische Union geht auf ein Bündel hehrer Ziele zurück. Im Zuge der beiden Weltkriege und mit Blick auf den Holocaust erkannte man, dass ein selbst-überhöhender Nationalismus leicht zum Ausbruch eines Krieges führen kann. So versuchte man ein alternatives Konzept, um das Zusammenleben der europäischen Nachbarstaaten dauerhaft in friedliche Bahnen zu lenken.

April 5, 2019 – 29 Adar II 5779

Das Schweigen des Wolfgang Kubicki

Die deutschen Moralweltmeister maßregeln den amerikanischen Botschafter – Menschenrechtsverletzungen in islamischen Staaten bleiben hingegen unkommentiert. 

Von Laila Mirzo Politiker zu sein, ist nicht einfach – gute Politik zu machen, schon gar nicht. Zwischen Realpolitik, Interessengruppen, eigener Wählerschaft und eigenem Gewissen herrscht oft ein starkes Spannungsfeld. Was also macht einen guten Politiker aus?...

März 8, 2019 – 1 Adar II 5779

Die Doppelmoral des deutschen Bundespräsidenten

Lob für islamische Diktatoren, Abgrenzung gegen USA und Israel 

Von Jaklin Chatschadorian Bundespräsident Steinmeier gratulierte dem Iran zum 40-jährigen Bestehen der Herrschaft des Hasses und verteidigte seine auf große Kritik stoßende Geste als diplomatische Gepflogenheit. War der Gruß eine Verpflichtung seines Amtes, die unabhängig von seiner...

Februar 7, 2019 – 2 Adar I 5779

Iran: Deutschland verrät die USA und Israel

Mit der Umgehung der US-Sanktionen bringen Deutschland und die EU den Iran seinem Ziel, Israel einen atomaren Holocaust zu bereiten, wieder ein Stück näher.  

Von Carl Jancke Auf die Kündigung des Atomabkommens durch US Präsident Trump reagiert Europa mit einer Zweckgesellschaft, die die Sanktionen des langjährigen atlantischen Freundes und NATO-Bündnispartners zugunsten des iranischen Schurkensystems unterhöhlen. Denn für die Entwicklung der EU-Wirtschaft...

Januar 11, 2019 – 5 Shevat 5779

Wieder auf gepackten Koffern

Wegen des zunehmenden Antisemitismus fürchten junge Juden um ihre Zukunft in Deutschland.

 

Es ist gar nicht so lange her, da hieß es noch vonseiten deutsch-jüdischer Verbände, Institutionen und Gemeinden, dass man endlich in Deutschland angekommen sei. Zum ersten Mal seit 1945 sitze man im Land der Täter nicht mehr...

Dezember 7, 2018 – 29 Kislev 5779

Fest des Lichts für Juden und Christen

Die verschiedenen Arten von Wundern in der Chanukka-Geschichte und wozu sie nötig waren  

Von Rabbiner Elischa Portnoy Wenn wir Anfang Dezember das Chanukka-Fest feiern, werden wir vor dem Kerzen-Anzünden einige Segensprüche sagen. Ein Segenspruch lautet „…der unseren Vätern Wunder geschehen ließ, in jenen Tagen, zu dieser Zeit“. Besondere Wunderwerke? Interessanterweise...

November 9, 2018 – 1 Kislev 5779

Zeitenwende am Golf: Netanjahu im Oman

Der omanische Sultan empfing den israelischen Ministerpräsidenten 

Von Laila Mirzo Im scheinbar festgefahrenen Nahostkonflikt öffnen sich hinter den Kulissen Türen, die lange als verschlossen gegolten haben. Man redet miteinander und reicht sich sogar die Hand. So geschehen am 25. Oktober: Der israelische Regierungschef Benjamin...

Oktober 6, 2018 – 27 Tishri 5779

Ari Fuld: Ein wehrhafter Jude

Ein Mord und die mediale Gleichgültigkeit 

  Von Thomas Eppinger Er starb, wie er gelebt hatte. Furchtlos, kämpferisch und wehrhaft. Trotz der tödlichen Verletzungen im rechten Brustkorb verfolgte er den Mann, der ihn von hinten niedergestochen hatte, schoss ihn an und rettete damit...

September 6, 2018 – 26 Elul 5778

Für Juden gibt es in diesem September viel zu feiern

Wie man bei den zahlreichen jüdischen Feiertagen in diesem Monat die Übersicht behält  

Von Rabbiner Elischa Portnoy Wer sich mit der jüdischen Tradition auskennt, der weiß, dass „bei den Juden alles anders ist“. Das beste Beispiel dafür ist wohl „Rosch Haschana“ – der jüdische Jahresbeginn. Nicht nur, dass dieses Fest...

August 3, 2018 – 22 Av 5778

Schläge und Einschüchterung statt Hilfe

Ein jüdischer Professor aus Baltimore erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bonner Polizei  

Von Gerd Buurmann Am 11. Juli 2018 ist es in Bonn zu einem judenfeindlichen Übergriff gekommen. Der israelische Professor Yitzhak Melamed aus Baltimore wurde attackiert, weil er eine jüdische Kopfbedeckung, eine Kippa, trug. Danach wurde er von...

Page 1 of 8 1 2 3 4 5 6 8