Geschichte

image

August 3, 2018 – 22 Av 5778

Aby Warburg, der Bilderdenker

Entgegen den Plänen seiner jüdischen Familie wurde der Hamburger Bankierssohn zu einem der wichtigsten Kulturhistoriker Deutschlands 

Von Dr. Nikoline Hansen Wer war Aby Warburg? Der Name dürfte heute wohl nur noch Kunsthistorikern geläufig sein, obwohl er zu seiner Zeit eine außergewöhnliche Erscheinung gewesen sein muss. Heutzutage würde man ihn wohl als Querdenker bezeichnen, denn seine Ideen waren außergewöhnlich, sein Wirken war getrieben von einer Besessenheit, die zwischenzeitlich manische Züge annahm und

August 3, 2018 – 22 Av 5778

Eine „Gerechte unter den Völkern“ und ihre späte Wiederentdeckung

Die mutige Protestantin Elisabeth Schmitz und ihr einsamer Kampf in der Kirche für die verfolgten Juden  

Von Martin Stolzenau Elisabeth Schmitz gehörte zur ersten Frauengeneration Deutschlands, die studieren und eine eigenständige berufliche Karriere als Gymnasiallehrerin in Angriff nehmen konnte. Sie lehnte die Nazis ab, wurde Mitglied der Bekennenden Kirche und unterstützte verfolgte Juden...

August 3, 2018 – 22 Av 5778

Witold Pilecki: Kämpfer gegen den Faschismus als „Faschist“ diffamiert und hingerichtet

Der polnische Held, der freiwillig nach Auschwitz ging, um dort eine Widerstandsgruppe aufzubauen  

Von Thomas Eppinger Dass Witold Pilecki in der Hölle angekommen ist, wird ihm sofort bewusst. „Diesen Moment meiner Geschichte sehe ich als den an, in dem ich allem Vertrauten auf der Welt Lebewohl sagte und in etwas...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Der Jude, der den Judenstern wieder ablegen durfte

Dank eines vorgetäuschten „Seitensprungs“ seiner Großmutter wurde der jüdische Buchhändler Oswald Hess „nur als Halbjude“ eingestuft – das rettete sein Leben 

Von Heike Linde-Lembke Ein „Seitensprung“ seiner Großmutter rettete Oswald Hess das Leben, und so kann der Buchhändler der Buchhandlung am Rathaus Norderstedt am Sonnabend, 30. Juni, seinen 88. Geburtstag feiern. Sein Leben verdankt er dem Mut seiner...

Juli 6, 2018 – 23 Tammuz 5778

Mickey Marcus: Israels amerikanischer General

Nach einer bemerkenswerten Karriere im Militär der USA half David „Mickey“ Marcus dem neu gegründeten Staat Israel dabei seinen Unabhängigkeitskrieg zu gewinnen. 

Von Tal Leder An einem Sommertag im Juli 1948 fand an der US-Militärakademie von West Point in New York eine Beerdigung statt – für David Daniel Marcus. Es war ein typisches Begräbnis mit Gewehrsalven zu Ehren des...

Juni 8, 2018 – 25 Sivan 5778

Jerusalem erhielt seine vermeintlich arabische Prägung nur wegen der ethnischen Säuberung von 1948

Als die Juden vertrieben wurde, machten die islamischen Besatzer keinen Unterschied zwischen Neuzuwanderern und Alteingesessenen – maßgebliche Helfer der gewalttätigen arabischen Säuberung waren britische Offiziere 

Von Daniel Greenfield Als Jordaniens Arabische Legion halb Jerusalem eroberte und die Stadt einer ethnischen Säuberung von Juden unterzog und annektierte, war das Großbritannien das einzige Land, das diese Annexion anerkannte, weil es auch die Offiziere trainiert...

Juni 8, 2018 – 25 Sivan 5778

Die Legende vom Schah und der deutschen APO

Die vorsätzlich falsche Bewertung des iranischen Kaisers durch die 68er-Bewegung 

Von Carl Christian Jancke An der Legende von 1968 stimmt bei genauerem Hinsehen vieles nicht. Und das beginnt mit der Jahreszahl. Bereits 1967 kam es beim Besuch des Schahs von Persien zu gewaltigen Ausschreitungen als die von...

Juni 8, 2018 – 25 Sivan 5778

Noch 1928 hatte die NSDAP nur 2,6 % der Stimmen

Wie kam es zum sprunghaften Anstieg der Stimmen für die NSDAP von 1928 bis 1933?  

Von Dr. Stefan Winckler In den 1920er Jahren war die NSDAP ein Randphänomen. So erzielte sie bei den Reichstagswahlen am 20. Mai 1928 nur 2,6 Prozent (810.127 Stimmen: zwölf Mandate). Sie war eine von mehreren völkischen Kleinparteien,...

Juni 8, 2018 – 25 Sivan 5778

Die Oskar Schindlers El Salvadors

Die Geschichte von José Arturo Castellanos und George Mandel-Mantello – El Salvadors couragiertem Konsul und seinem Sekretär in Genf 

Von Matthias Dornfeldt und Urs Unkauf Etwa 40.000 Juden wurden mithilfe ihres Wirkens im Zeitraum von 1941 bis 1945 vor der drohenden Vernichtung durch die Nationalsozialisten gerettet: Unter großem Risiko für das eigene Leben und Missachtung dienstlicher...

Mai 4, 2018 – 19 Iyyar 5778

Das Pogrom von Kischinew 1903: Ein Wendepunkt in der jüdischen Geschichte

Das blutige Verbrechen im Zarenreich vor 115 Jahren gab dem Zionismus entscheidenden Auftrieb 

Von Michail Lobowikow Das Aufkommen unseres nationalen Selbstbewusstseins wird in der Geschichte mit zwei Varianten zu erklären versucht: 1. Man wollte uns vernichten und das Trauma der Überlebenden prägte die nachfolgenden Generationen, 2. Eine mächtige Welle an...

Page 1 of 16 1 2 3 4 5 6 16