Geschichte

image

Februar 7, 2019 – 2 Adar I 5779

Deutschlands jüdischer Star-Gärtner

Der jüdische LandschaftsarcDeutschlands jüdischer Star-Gärtnerhitekt Ludwig Lesser war einer der Größten seiner Zunft. Ein Porträt zu seinem 150. Geburtstag. 

Von Martin Stolzenau    Bad Saarow-Pieskow fand erstmals urkundlich 1463 Erwähnung, umfasste bis Ende des 19. Jahrhunderts zwei wirtschaftlich arme Dörfer und wurde durch Theodor Fontane in den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ mit dem Hinweis auf den Scharmützelsee berücksichtigt. Aber ab 1905 kam der Aufschwung. Zuerst erfolgte die Anbindung an eine Dampfschifffahrtslinie auf dem

Februar 7, 2019 – 2 Adar I 5779

Im Januar 1969 feierten 500.000 Iraker die Hinrichtung von 9 Mitgliedern der jüdischen Minderheit 

Nach 2.700 Jahren jüdischer Präsenz hat sich der Irak mit fünf Jahrzehnten gewaltsamer Juden-Vertreibung das traurige Prädikat „judenrein“ verdient. 

Von Stefan Frank Am diesjährigen 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, hätte auch einem anderen Ereignis aus der Geschichte der mörderischen Verfolgung der Juden gedacht werden sollen, das in der westlichen Welt so gut...

Februar 7, 2019 – 2 Adar I 5779

Uzi und „Uzi“

Vor 95 Jahren wurde in Weimar Uzi Gal, der Erfinder des legendären israelischen Maschinenpistole, geboren 

Von Peter Lückimson Auch derjenige, der nie mit Waffen in Berührung kam, hat sicher schon einmal diesen Namen gehört: „Uzi“. Und wer davon nichts gehört hat, sah diese kurze Maschinenpistole zumindest in Actionfilmen: Immer wieder, zu tausenden...

Februar 7, 2019 – 2 Adar I 5779

Die Tänzerin, die einen SS-Offizier erschoss 

Franziska Mann führte einen Aufstand der jüdischen Frauen unmittelbar vor dem Gang in die Gaskammer von Auschwitz an. 

Von Peter Sichrovsky (schlaglichter.at) Nicht einmal einen Monat lang dauerte der Aufstand des Warschauer Ghettos von Mitte April bis Mitte Mai 1943. Der verzweifelte Widerstand gegen die SS und Einheiten der Deutschen Armee war von Beginn an...

Februar 7, 2019 – 2 Adar I 5779

Konsul Borrero und die Juden Ecuadors

Ein lateinamerikanischer Diplomat rettete mithilfe von Blanko-Pässen hunderte Juden vor dem Tod 

Von Urs Unkauf In Quito, der Hauptstadt Ecuadors, wurde der Konsul Dr. Manuel Antonio Muñoz Borrero (1891-1976) am 9. November 2018 geehrt. Muñoz Borrero hat zu Beginn der 1940er Jahre über 100 Juden in der ecuadorianischen Botschaft...

Januar 11, 2019 – 5 Shevat 5779

Zur Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945

Der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ erinnert an das schrecklichste Todeslager der Nazis  

Von Tina Adcock Auschwitz, ein Wort, ein Synonym, eine Metapher des Todes und das wohl dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte. Am 27. Januar 2019 jährt sich der Tag der Befreiung zum 74. Mal, und doch wird es...

Januar 11, 2019 – 5 Shevat 5779

Von Jid zu Evrej

Wie eine Judaisierungs-Sekte und Katharina die Große die zwei russischen Bezeichnungen für Juden prägten.  

Von Edgar Seibel Ein jeder Jude aus der ehemaligen Sowjetunion, und das ist immerhin eine ganze Menge der heute in Deutschland lebenden Juden, hat mit diesem als abwertend empfundenen Begriff zumindest einmal Bekanntschaft gemacht. Doch kaum jemand,...

Januar 11, 2019 – 5 Shevat 5779

Tod eines jüdischen Helden

Am 22. Dezember starb Szymon Rathajzer im Alter von 94 Jahren in Jerusalem. Bekannt unter seinem Kriegsnamen Katzik, war er einer der beiden letzten Überlebenden des jüdischen Aufstandes im Warschauer Ghetto von 1943.  

Von Oliver Vrankovic Simcha „Kazik“ Rotem war der letzte Überlebende der jüdischen Widerstandskämpfer aus dem Warschauer Ghetto . Er starb am 22. Dezember 2018 im Alter von 94 Jahren. Der Leiter von Yad Vashem betrauerte den „Verlust...

Januar 11, 2019 – 5 Shevat 5779

„Das SS-Ahnenerbe und die ‚Straßburger Schädelsammlung‘ – Fritz Bauers letzter Fall“

Rezension des neuen Buches von Julien Reitzenstein zu den Skelett-Forschungen im Auftrag Heinrich Himmlers  


Von Dr. Nikoline Hansen
 Gelegentlich ist es notwendig, andere Fragen zu stellen und auch bekannte historische Narrative aus einer anderen Perspektive zu betrachten, um ein von der gängigen Erzählung abweichendes, aber enger an die historische Wahrheit angenähertes...

Dezember 7, 2018 – 29 Kislev 5779

Edgardo Mortara: Entführung eines jüdischen Kindes im Namen der katholischen Kirche

Wie das Schicksal eines zwangsgetauften jüdischen Kindes das Ende des Kirchenstaates einläutete 

Edgardo Mortara: Entführung eines jüdischen Kindes im Namen der katholischen Kirche 

Diese Episode aus dem Leben einer jüdischen Familie aus Bologna hat sich vor 160 Jahren zugetragen. Dennoch sollte sie eine beträchtliche Rolle sowohl in der Geschichte...

Page 1 of 19 1 2 3 4 5 6 19