Oktober 8, 2014 – 14 Tishri 5775
»Antisemitismus gerät aus dem Blick«

image

Fragen an Jonas Dörge vom Bündnis gegen Antisemitismus (BgA) Kassel 

(Auszug aus dem Text:)

JR: Wie lautet Ihre Kritik am Verein
»Stolpersteine in Kassel«?

JD: Der Verein hat unzureichende Begriffe vom Nationalsozialismus und vom Antisemitismus. Im Internet schreibt er zum Beispiel, die Stolpersteine sollten ein Denkmal gegen Intoleranz und Rassenhass sein. Der Nationalsozialismus war jedoch vor allem ein System, in dem der Antisemitismus in seiner tödlichen Konsequenz zur Staatsräson wurde. Der Verein hält Antisemitismus indes für eine Form des Rassismus. Diese Annahme ist zwar in linken Kreisen weit verbreitet, wissenschaftlich aber nicht haltbar. Das Spezifische am Nationalsozialismus gerät hier völlig aus dem Blick.

(...)

Den ganzen Text hier lesen

Komplett zu lesen in der Druckausgabe der Zeitung. Sie können die Zeitung „Jüdische Rundschau“ hier abonnieren oder hier ein Probeexemplar bestellen.

Brief an die Redaktion schreiben

Email This Page