Kolumne des Herausgebers

Dr. Rafael Korenzecher


Liebe Leserinnen
und Leser,
eigentlich sollte es eine ganz normale Kolumne werden zum Jahresausklang des weltlichen Jahres 2016 und zum Beginn des neuen Jahres 2017, das hoffentlich für Sie und ...







Unterstützen Sie die einzige unabhängige jüdische Zeitung in Deutschland mit Ihrer Spende!

  • Obamas fatale Hinterlassenschaft

    Januar 6, 2017 – 8 Tevet 5777
    Obamas fatale Hinterlassenschaft

    Von Alex Feuerherdt (Audiatur) Der UN-Sicherheitsrat hat Israel kurz vor Weihnachten ohne Gegenstimme verurteilt – weil die USA auf ein Veto verzichteten. Mit der Resolution werden sogar die „Klagemauer“ und das jüdische Viertel in der Jerusalemer Altstadt zu „besetztem Gebiet“ erklärt. Die außenpolitische Bilanz des scheidenden amerikanischen Präsidenten wird dadurch noch desaströser, als sie es […]

  • Israel in der Trump-Ära

    Dezember 13, 2016 – 13 Kislev 5777
    Israel in der Trump-Ära

    Von Caroline Glick Was können wir von der Regierung des gewählten Präsidenten Donald Trump erwarten? Die Positionen, die Trump während des Wahlkampfes vertrat, waren manchmal inkonsistent oder gar widersprüchlich. Es ist darum unmöglich, genau vorherzusagen, was er tun wird, wenn er im Amt ist. Doch nicht alles liegt im Dunkeln. Tatsächlich sind einige wichtige Grundzüge […]

  • Deutsche „Agenda des Raushaltens“ ist gescheitert

    November 3, 2016 – 2 Heshvan 5777
    Deutsche „Agenda des Raushaltens“ ist gescheitert

    Deutschland führt keinen Krieg – der Terror kommt trotzdem.  

    Von Melissa Kaiser „Da Pazifisten mehr Handlungsfreiheit in Ländern haben, in denen Ansätze der Demokratie bestehen, können Pazifisten effektiver gegen die Demokratie wirken als für sie. Objektiv betrachtet ist der Pazifist pro-nazistisch.“ Diese Sätze stammen von dem englischen Journalisten und Schriftsteller George Orwell, welcher vielen Menschen vor allem durch seinen Roman „1984“ ein Begriff sein […]

  • Tränen in den Augen – Wut im Bauch

    Oktober 7, 2016 – 5 Tishri 5777
    Tränen in den Augen – Wut im Bauch

    Zum Tode von Schimon Peres  

    Von Attila Teri Zugegeben, ich war schon immer nah am Wasser gebaut. So ist es kein Wunder, dass mich meine Gefühle übermannt haben, während der Beerdigung von Schimon Peres, der ich leider nur am Fernsehen aus der Ferne beiwohnen durfte. Still und leise kullerten die Tränen über mein Gesicht. Sie waren weit mehr als nur […]

 ››

Politik ››





























Israel ››




























Meinung ››


























Geschichte ››

Judentum und Religion ››

Nahost ››

Menschen und Wissen ››

Kunst und Kultur ››